KFM Mittelstandsanleihen Barometer – die 4,25%-UBM-Anleihe 2015/20

Im aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer stuft die KFM Deutsche Mittelstand die 4,25%-UBM-Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ ein.Weiterlesen

„Es gibt noch zu viele Mogelpackungen“

Roland Kölsch ist Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltiger Geldanlagen, die das FNG-Siegel herausgibt – das Interview von kryptoszene.de über die Kriterien des Siegels und weshalb es auch für Privatkunden wichtig wird.Weiterlesen

DWS erweitert ESG-Angebot um ETF für kurzlaufende Anleihen nachhaltig wirtschaftender Unternehmen

Adobe
Mit dem neuen Xtrackers II ESG EUR Corporate Bond Short Duration UCITS ETF reagiert die DWS auf die steigende Nachfrage nach kurzlaufenden Unternehmensanleihen aus dem Euroraum und auf den steigenden Bedarf an Bausteinen für nachhaltige Anlagestrategien.Weiterlesen

Dr. Wiesent Sozial gGmbH veröffentlicht Jahresabschluss 2018

SeniVita Sozial gGmbH legt Zahlen für erstes Quartal 2017 vor - Positives operatives Ergebnis (EBIT) von 0,4 Mio. Euro erreicht - Ergebnisprognose für 2017 und 2018 bestätigt
Die Dr. Wiesent Sozial gGmbH (vormals SeniVita Sozial gGmbH) hat nach erheblichen Verzögerungen endlich ihren 2018er Jahresabschluss veröffentlicht.Weiterlesen

Prospektfreie Anleiheemission – Finanzierung über den Kapitalmarkt in der Krise

Auch vor dem Hintergrund der anhaltenden COVID-19-Krise und deren Auswirkung auf die deutsche Wirtschaft spielt die Beschaffung von Finanzmitteln über den Kapitalmarkt gerade für Mittelständler weiterhin eine wichtige Rolle.Weiterlesen

Interessante Anleihestrategien für 2020

Bei Hochzinsanleihen muss genau kalkuliert werden
Für Investoren ist es im Jahr 2020 nicht leicht, rentable Anleihen auszumachen. Die Experten sehen zwei wesentliche Möglichkeiten. Zum einen weit entfernte Länder und Anleihen mit wesentlich höherem Risiko. Sind das gute Ideen? – von Robert Steininger*Weiterlesen

Wissenswertes

Wiener Börse
2020 ist bislang ohne Frage ein außergewöhnliches Jahr. Wenn auch leider im negativen Sinn. Der „Corona-Schock“ wird ins kollektive Gedächtnis der Weltgemeinschaft eingehen – von Patrick Linden, Geschäftsführer Deutschland und Partner bei Clartan Associés
Corona ist nicht vorüber und wird uns noch eine ganze Weile auf Trab halten. An den Märkten spielt es aber schon längst keine Rolle mehr. Vorübergehend?
Es ist wie das Warten auf Godot: Die ultralockere Geldpolitik der Zentralbanken seit der Finanzkrise hat bei vielen Anlegern zu Inflationssorgen geführt. Sind sie berechtigt? – von Tilmann Galler*, J.P. Morgan Asset Management.
Wer sich für Anleihen interessiert, der muss sich zu Beginn im Klaren sein, welches Ziel mit einer solchen Anlage verfolgt wird. So finden sich generell meist zwei Gründe oder Motive. Von Robert Steininger*
Aus Anlegersicht wird das Jahr 2020 noch lange nachhallen: Zuerst steigen viele Aktienkurse auf ihr Allzeithoch, um dann erdrutschartig mit dem Ausbruch des Coronavirus einzubrechen. Und jetzt? Von Robert Steininger*
Der Handel mit Aktien und Anleihen hat gemeinhin ein großes Potential und macht es möglich, eigenes Kapital nach Möglichkeit gewinnbringend anzulegen. Von Robert Steininger*

DGAP Ad-hoc Meldungen & News