Karlie Group begibt Anleihe im Entry Standard

Die auf Heimtierbedarf spezialisierte Karlie Group emittiert eine Anleihe. Ab dem 18. Juni können Investoren den Bond, der mit einem 6,75%igen Kupon und einer fünfjährigen Laufzeit ausgestattet ist, zeichnen. Nach Ende der Zeichnungsfrist ist die Notierungsaufnahme in den Frankfurter Entry Standard geplant. Mit diesem Schritt will Karlie bis zu 30 Mio. EUR einsammeln. Begleitet wird die Transaktion als Sole Bookrunner von Viscardi.  Weiterlesen

Über den Wolken: Anleihe von Cloud No. 7

Die Objektgesellschaft Cloud No. 7 begibt eine Unternehmensanleihe. Mit diesem Schritt wollen die Stuttgarter bis zu 35 Mio. EUR einsammeln. Die Anleihe ist mit einem Kupon von 6,0% und einer Laufzeit von vier Jahren ausgestattet.  Von Creditreform wurde die Gesellschaft mit einem BBB bewertet. Die Zeichnungsfrist beginnt am 20. Juni und soll voraussichtlich bis zum 1. Juli gehen. Danach ist die Notierungsaufnahme im Stuttgarter Bondm geplant. Weiterlesen

German Pellets: Konzernumsatz 2012 nahezu verdoppelt

Der Hersteller von Holzpellets German Pellets konnte seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2012 deutlich steigern. Basierend auf den vorläufigen Geschäftszahlen verdoppelte sich der Umsatz nahezu von 286 Mio. auf 519 Mio. EUR. Auch beim EBITDA legte das Unternehmen von 10 Mio. EUR auf fast 40 Mio. zu, das operative Ergebnis (EBIT) stieg auf knapp 24 Mio. EUR. Weiterlesen

Bastei Lübbe kündigt Börsengang an

Der Buchverlag Bastei Lübbe hat heute angekündigt, im Oktober an die Börse gehen zu wollen. Nach der Umwandlung des Familienunternehmens in eine Aktiengesellschaft soll die Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgen. Mit einer im Oktober 2011 begebenen Mittelstandsanleihe kann Bastei Lübbe bereits erste Erfahrungen am Kapitalmarkt vorweisen.Weiterlesen

MS Deutschland – Mit Volldampf ins neue Geschäftsjahr?

MS 'Deutschland' Beteiligungs GmbH: Gläubiger erhalten Geld zurück
Die Eigentümerin und Betreiberin des Kreuzfahrtschiffs MS Deutschland, die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH, konnte im vergangenen Jahr seinen Umsatz mit rund 51 Mio. EUR beinahe auf Vorjahresniveau halten. Entgegen dem Negativergebnis im Jahr 2011 konnte der EBITDA auf rund 3 Mio. EUR gesteigert werden. Dies geht aus dem Geschäftsbericht hervor, den das Unternehmen nun veröffentlicht hat.Weiterlesen

eterna Mode mit negativem Konzernergebnis 2012

„Bye, bye KMU-Anleihemarkt“: ETERNA Mode zahlt Altanleihe 2012/17 vorzeitig zurück
Das Konzernergebnis des Hemden- und Blusenhersteller eterna Mode fiel im vergangen Geschäftsjahr mit -4,7 Mio. EUR negativ aus. Darin seien auch die Einmaleffekte im Zusammenhang mit der Anleiheplatzierung in Höhe von 2,1 Mio. EUR enthalten, so das Unternehmen. Zudem ging auch der Umsatz von 1,4 % auf 95,1 Mio. EUR leicht zurück. Dieses Ergebnis sei vor allem durch ein witterungsbedingtes schwaches erstes Halbjahr geprägt, der durch das zweite Halbjahr nicht vollständig kompensiert werden konnte, begründete das Unternehmen. Weiterlesen