Anleihen heute im Fokus: Identec, Deutsche Bildung, friedola, Steilmann, Metalcorp

Bargeld - 500 Euro Geldscheine auf der Leine
Foto: © cmnaumann/www.fotolia.com

Unschlagbares Rückkaufangebot? – Die Identec Group AG lädt die Inhaber ihrer offiziell erst am 1. Oktober 2017 endfälligen 7,5%-Unternehmensanleihe 2012/17 zu einem vorzeitigen Rückkauf zu 115% je TSV zzgl. der seit dem 1. Oktober 2015 aufgelaufenen Stückzinsen ein. Das Angebot ist zunächst auf einen Gesamtnominalwert von 3 Mio. EUR beschränkt – eine Erhöhungsoption auf bis zu 6 Mio. EUR liege im Ermessen von Identec.

Das Bondvolumen lag seinerzeit bei avisierten 25 Mio. EUR. Der Zeitraum, in dem der RFID-Technologiespezialist Anleiheanteile zurückkauft, beginnt heute und läuft voraussichtlich bis 30. Juni. Bondholder können durch eine entsprechende Erklärung ggü. ihrer Depotbank am Rückkauf teilnehmen. Die Rückkauf-Einladung ist u.a. auf Internetseite des Unternehmens abrufbar.

Mit zweiter Unternehmensanleihe in den Startlöchern: Die Deutsche Bildung AG zieht es erneut an den Bondmarkt; ab sofort kann die zweite Anleihe der Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG gezeichnet werden. Im Rahmen des öffentlichen Angebots können Anleger die in nominal 1.000 EUR gestückelte 4%-Schuldverschreibung 2016/26 mit zehnjähriger Laufzeit über die Deutsche Bildung ab einer Mindestanlage von nominal 5.000 EUR ordern. Die Einbeziehung an der Börse Düsseldorf im Freiverkehr – Handelssegment Primärmarkt C – ist für den 29. Juni vorgesehen.

Distressed Merger unter Dach und Fach: Der Insolvenzverwalter der friedola Gebr. Holzapfel GmbH, Rechtsanwalt Prof. Dr. Lucas F. Flöther, hat zum 1. Juni 2016 sämtliche Wirtschaftsgüter der friedola-Gruppe im Wege eines Asset-Deals an die Firmengruppe „Schloss Neugattersleben“ veräußert. Der Geschäftsbetrieb an den Standorten Frieda und Osterrode werde danach in vollem Umfang mit rund 250 Arbeitsplätzen fortgeführt. Über Details zum Deal sowie über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Stattdessen versicherte der Insolvenzverwalter, nähere Informationen zum Verkauf und Kaufpreis, sowie den Auswirkungen auf die Quote für die friedola-Insolvenzgläubiger im nächsten Sachstandsbericht der Insolvenzverwaltung am 26. Oktober 2016 mitzuteilen.

Die One Square Advisory Services GmbH informiert über den aktuellen Stand der Steilmann-Insolvenz: Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Modekonzerns am 1. Juni wurde Dr. Frank Kebekus als Insolvenzverwalter bestätigt. Es wurde ein neuer vorläufiger Gläubigerausschuss eingesetzt, der sich aus denselben Mitgliedern zusammensetzt wie der bisherige vorläufige Gläubigerausschuss. Als Vertreter der Anleihegläubiger nimmt die One Square Advisory die Interessen der Gläubiger aller drei Steilmann-Bonds war. Inzwischen hat das Gericht die Bondholder zu Anleihegläubigerversammlungen am 3. August nach Dortmund eingeladen. Unterdessen werde der Verkauf von Unternehmensteilen des Steilmann-Konzerns forciert sowie Nachhaftungsansprüche und die Werthaltigkeit der Sicherheiten überprüft. Zur weiteren Information der Anleihegläubiger lädt One Square Advisory zu einer Informations-Telefonkonferenz am Donnerstag um 15:30 Uhr ein.

Upgrade für die Metalcorp Group B.V.Die Creditreform Rating AG hat das Unternehmensrating des Metallhändlers von zuvor BB (watch) auf BB+ heraufgestuft – befriedigende Bonität, mittleres Ausfallrisiko. Die Anhebung ist das Ergebnis einer Rating-Überprüfung, die aufgrund der jüngst kommunizierten Methodikänderung durchgeführt wurde.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2016′ heruntergeladen oder bestellt? – hier der Link zum e-Magazin / Download

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !