Anleihen heute im Fokus: Beate Uhse, UBM, Estavis, Adler RE, Stern Immobilien, e.n.o., Sympatex

99465345
Foto: © Thinkstock/Gualtiero Boffi

Die neue Handelswoche beginnt mit einer raschen Ausplatzierung der neuen Unternehmensanleihe von Beate Uhse und einer Flut von Konzernabschlüssen mittelständischer Bondemittenten. Derweil informiert Estavis über den durch die Übernahme durch Adler RE ausgelösten Kontrollwechsel, der Stern-Immobilien-Bond wird von Scope erneut mit einem „A-“-Rating ausgezeichnet und e.n.o. energy verschiebt zum gefühlten hundertsten Mal die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses 2013.

Bondinvestoren im Eiltempo verführt, hat zu Wochenbeginn die Beate Uhse AG bei der Ausgabe ihrer neuen fünfjährigen 7,75%-Unternehmensanleihe (2014/19). Bereits am ersten Tag der Zeichnungsfrist wurde das öffentliche Bondangebot über 30 Mio. EUR wegen mehrfacher Überzeichnung um 9:30 Uhr vorzeitig beendet. Angesichts des raschen Ausverkaufs wird der Handelsstart des neuen Erotik-Bonds im Entry Standard für Anleihen auf heute, den 1. Juli, vorgezogen. Begleitet wurde das IBO von youmex Invest als Lead Manager und Sole Bookrunner sowie von Scheich & Partner, die als Antragsteller und Spezialist fungieren. Zur BondGuide-Kurzmeldung & der „Anleihe im Fokus“

9017-warimpex-berlin-a4-300dpi-03-90UBMVoraussichtlich noch bis morgen in der Zeichnung ist der neue Immobilien-Bond der UBM Realitätenentwicklung AG. Interessierte Anleger können das fünfjährige, unbesicherte 4,875%-Wertpapier, das mit den üblichen Schutzklauseln ausgestattet ist, ab einer für Privatanleger freundlichen Stückelung von nominal 500 EUR erwerben. Noch vor dem Wochenende gab die traditionsreiche Immobiliengesellschaft bekannt, dass ihr bereits Kauforders von mehr als 125 Mio. EUR von Institutionellen und Privatinvestoren vorgelegen hätten. Das gesamte Emissionsvolumen beläuft sich auf bis zu 150 Mio. EUR (mit Aufstockungsoption auf bis zu 200 Mio. EUR); das Anleiheangebot wurde durch den vorherigen Altanleihetausch aber bereits deutlich reduziert.

Nach Ablauf des Umtauschangebots, bei dem die Inhaber der von UBM in den Jahren 2010 und 2011 begebenen Bonds Altanteile im Gesamtnominalbetrag von über 71,13 Mio. EUR in neue Teilschuldverschreibungen (2014/19) tauschten, wird der ausstehende Teil des avisierten Zielvolumens von noch bis zu 78,868 Mio. EUR (inkl. Aufstockung auf bis zu 128,868 Mio. EUR) öffentlich zur Zeichnung angeboten. Zur BondGuide-Analyse geht’s hier.

Estavis schöner wohnenDie Estavis AG informierte ihre Anleihegläubiger über den eingetretenen Kontrollwechsel: Wie die auf Wohnimmobilien spezialisierte Gesellschaft mitteilte, hat die Adler Real Estate AG am 24. Juni im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots mehr als 50% der Stimmrechte an Estavis erworben (BondGuide berichtete). Damit ist ein Kontrollwechsel im Sinne von § 8 Abs. 1 der Anleihebedingungen eingetreten. Danach ist nunmehr jeder Inhaber der im November 2013 begebenen 9,25%-Schuldverschreibung (2013/18) über 10 Mio. EUR berechtigt, seine Anteile fällig zu stellen und von Estavis Rückzahlung bzw. Rückerwerb zu verlangen. Die konkreten Voraussetzungen sind in den Anleihebedingungen fixiert.

Unterdessen erklärte die ebenfalls im Bereich Wohnimmobilien aktive Adler RE ihre bisher größte Akquisition von Immobilien-Portfolien erfolgreich abgeschlossen zu haben. Danach sind die nahezu vollständige Übernahme von sieben Immobilienbesitzgesellschaften sowie eine weitere Akquisition eines kleineren Portfolios in Thüringen übergegangen. Die Portfolios verfügen zusammen über rund 8.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Der Wert beider Portfolios beläuft sich auf etwa 409 Mio. EUR.

Zeichnungsfrist der Stern-Anleihe beginnt am 2. Mai. Quelle: Stern ImmobilienNeuigkeiten von der Stern Immobilien AG: Nach den zuletzt veröffentlichten 2013er-Ergebnissen wurde kürzlich das Rating für die im Mai 2013 emittierte 6,25%-Mittelstandsanleihe (2013/18) über aktuell 17,25 Mio. EUR erneuert. Danach wurde der Emission des Immobilienmanagers und Objektveredlers im ersten Folgerating von Scope Ratings wieder die Note A- bescheinigt. Der Rating-Ausblick ist weiterhin „stabil“. Scope begründete des neuerliche „A-“-Rating u.a. mit der „weiterhin guten Qualität des primären Besicherungsgegenstandes“, der „hohen EBITDA-Marge“ sowie den „soliden Zinsdeckungsgrad“ (zur letzten News).

685ad90ab0.enojpgUnerfreuliches dagegen abermals von der e.n.o. energy GmbH: Der Windenergieanlagenhersteller hat bei der Börse Düsseldorf die Verschiebung der Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2013 auf Ende Juli 2014 beantragt. Das Unternehmen hat die Veröffentlichung der Jahreszahlen 2013 bereits mehrfach verschoben. Begründet wurde der Aufschub stets mit einem erheblich erweiterten Prüfungsaufwand, bedingt durch die Einführung eines neuen ERP-Systems, den Wechsel der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und der Tatsache, dass erstmals ein Konzernabschluss erstellt wird. Zumindest die Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichtes sei weitgehend abgeschlossen, betonte e.n.o. Der vollständige Abschluss der Prüfungen werde in den kommenden vier Wochen erwartet (zur letzten BondGuide-News).

Weiterhin auf Expansionskurs ist die Sympatex Holding GmbH: Nach der Eröffnung einer Repräsentanz in Seoul (Korea) vermeldete der Spezialanbieter von Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen am Montag, auf dem asiatischen Markt zusätzlich einen volumenstarken Neukunde aus dem Outdoor-Segment akquiriert zu haben. Die Internationalisierung sowie die Übernahme werden mit ca. einem Drittel des Emissionserlöses der Ende 2013 ausgereichten 8%-Unternehmensanleihe (2013/18) über 13 Mio. EUR finanziert. „Wir befinden uns aktuell in Verhandlungen bezüglich der Akquisition eines Unternehmens und gehen davon aus, die Gespräche mit einem positiven Ergebnis abzuschließen. Ergänzend arbeiten wir daran, die Auslastung unserer eigenen Ausrüstungsanlage in Zittau durch die erhöhte Produktion von technischen Textilien zu optimieren und deren Profitabilität langfristig zu verbessern“, erklärt Michael Kamm, CEO der Sympatex-Gruppe.

82_Sympatex_erfolgreiche_AnleihenplatzierungjpgUnterdessen wurden für die Regionen DACH, Benelux, UK und Skandinavien neue Area Sales Manager eingestellt. Dieser Ausbau der Marketing- und Vertriebsaktivitäten, der ebenfalls mit ca. 30% der Anleiheerlöse vorangetrieben wird, trägt bereits die ersten Früchte: Per Ende Mai 2014 erzielte die operative Sympatex Technologies ein Umsatzplus von etwa 3% ggü. Vorjahr, der Auftragsbestand ist mit einem Plus von gut 47% sogar deutlich besser lässt einen gesteigerten Jahresumsatz 2014 erwarten, so Sympatex weiter.

Unterdessen gab es mit den Konzern(halb)jahresabschlüssen u.a. von Steilmann-Boecker, Ekotechnika, MT-Energie, Bastei Lübbe und VST Building Technologies zuletzt eine ganze Flut an neuen Geschäftszahlen zu verarbeiten.

Kurse- und Chartverlauf der genannten Mittelstandsanleihen finden Sie hier. Zum BondGuide-Musterdepot geht’s hier.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter @bondguide !