Wie die Energiewende realisierbar, bezahlbar und fair wird

Allein auf die Reduzierung der CO2-Emissionen abzustellen, reicht nicht für die Energiewende – man darf keine Kluft in der Gesellschaft herausfordern. Von Willy Bulsink*

Um die grüne Revolution zu beschleunigen, hat die Finanzierung von sowohl bewährten Innovationen als auch neuen, vielversprechenden Entwicklungen oberste Priorität. Wenn man jedoch nur die CO2-Emissionen reduziert und dafür weitere Probleme in anderen Bereichen schafft, ist eine Investition nicht nachhaltig genug und das Gesamtbild unschlüssig.

Erreichbar und erschwinglich

Es ist essentiell, dass die Energiewende für alle erreichbar und bezahlbar bleibt. Dabei sehen wir die hohen Energiepreise mit gemischten Gefühlen. Für nachhaltige Projekte ist es eine gute Situation, da die Kreditrisiken für Projekte abnehmen. Gleichzeitig müssen Wärme und Energie bezahlbar bleiben. Ein Land, das die CO2-Emissionen auf null reduziert, aber eine Kluft in der Gesellschaft aufweist, bietet kein gutes Lebensumfeld.

Zwar haben Regierungen schon viel getan, um die hohen Energiepreise auszugleichen, doch bleibt der Druck auf die Haushalte weiterhin hoch. Nicht nur der Green Deal der EU, sondern auch die aktuellen geopolitischen Bedingungen haben das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit verstärkt. Der Wandel der politischen Agenda in den letzten Jahren hilft somit bei der Beschleunigung.

KTG Energie AG: Abstimmung über den Insolvenzplan für den 3. Februar 2017 anberaumt

Energie-Genossenschaften

Projekte für erneuerbare Energien müssen in Zusammenarbeit mit der Umgebung entwickelt werden. Triodos IM finanziert häufig Projekte, an denen eine Energiegenossenschaft beteiligt ist, so dass ein Teil der Erträge in die Region zurückfließen kann. Vorzugsweise auf eine Weise, die allen zugutekommt – und nicht nur denjenigen, die das Kapital in die Genossenschaft investiert haben. Dabei finanziert Triodos IM hauptsächlich in Initiativen, die die Erträge (teilweise) zur Verbesserung der Nachhaltigkeit des weiteren Umfelds verwenden. Beispielsweise indem Häuser von Menschen einbezogen werden, die nicht das Geld haben, um die Nachhaltigkeitsmaßnahmen selbst zu bezahlen.

Auch bei der Finanzierung neuer Technologien muss auf Machbarkeit und Skalierbarkeit geachtet werden. Triodos IM finanziert nach wie vor kleinere und mittlere Projekte, ist aber weniger an großen Solar- und Windprojekten aktiv beteiligt. Vielmehr wird gezielt nach neuen, innovativen und zukunftsträchtigen Segmenten, wie z.B. der Batteriespeicherung, gesucht. Triodos IM hat das Ziel, durch Investitionen in die Wärmewende, Energiespeicherung und grünen Wasserstoff in den kommenden Jahren einen größeren Beitrag zur Beschleunigung der Energiewende leisten.[…]

Willy Bulsink

*) Willy Bulsink ist Fondsmanager bei Triodos IM

————————

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2023 ist erschienen: Green & Sustainable Finance 2023 (4. Jg.) kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Die Ausgabe 3/2022 Biotechnologie 2022 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !