TLG Immobilien: neue Anleihegelder für Aroundtown-Beteiligung

TLG Immobilien
Foto @ TLG IMMOBILIEN AG

TLG Immobilien AG streicht neue Investorengelder über 1 Mrd. EUR am Bondmarkt ein. Hierfür emittiert wurden eine 500 Mio. EUR schwere Unternehmensanleihe 2019/22 und eine ebenfalls 500 Mio. EUR umfassende unbefristete Schuldverschreibung mit einem ersten Rückkaufdatum im Jahr 2024.

Der börsennotierte Immobilienkonzern reüssiert am Bondmarkt: Erfolgreich untergebracht wurden Anleihen im Gesamtvolumen von über 1 Mrd. EUR.

Das kombinierte Angebot aus dreijährigem, unbesichertem 500-Mio.-EUR-Bond 2019/22 sowie einer unbefristeten nachrangigen Anleihe über ebenfalls 500 Mio. EUR mit erstem Rückkaufdatum im Jahr 2024 weist einen gemischten Kupon von 1,875% p.a. auf – 3,375% für die unbefristete Anleihe und 0,375% für den dreijährigen Bond.

Die frischen Anleihegelder sollen es der TLG ermöglichen, den kürzlich erfolgten Erwerb einer Beteiligung von 9,99% am Grundkapital der Aroundtown S.A. vollständig zu finanzieren und, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen, die mögliche Ausübung der Option zum Erwerb einer zusätzlichen Beteiligung von weiteren bis zu 4,99% an Aroundtown zu finanzieren.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2019′ ist kürzlich erschienen und kann als kostenloses e-Magazin bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !