Personalausgaben deutscher Banken mit stärkstem Anstieg seit Jahrtausendwende

7,4% oder 3,6 Mrd. EUR Anstieg brachten die Personalausgaben hiesiger Banken erstmals über 50 Mrd. EUR – offenbar floriert das Bankengeschäft wieder.

Die Personalausgaben deutscher Banken stiegen im Jahr 2023 um 7,4% und damit so stark wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr und nun bereits zum dritten Mal in Folge. Insgesamt steigen sie auf 52 Mrd. EUR.

Auch die Sparkassen und Volksbanken meldeten zuletzt jeweils einen Anstieg von über 5% gegenüber 2022.

Ein wesentlicher Grund für den Anstieg der Personalausgaben ist, dass auch Sparkassen und Volksbanken im Jahr 2023 erstmals seit längerer Zeit wieder Personal aufgebaut haben. Dies gilt auch für viele andere Banken. Aber auch Gehaltserhöhungen spielen natürlich eine Rolle.

Personalausgaben deutscher Banken

*) Barkow Consulting zählt zu den renommiertesten Research-Häusern der Bundesrepublik Deutschland und spezialisiert sich vornehmlich auf den Finanzsektor. Die Klientel setzt sich aus führenden Unternehmen in den Bereichen Banking, FinTech, Asset Management, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Recht sowie diversen Verbänden zusammen.

>> Hier geht es zu weiteren interessanten Studien von Barkow Consulting bei BondGuide <<

——————————–

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2024 ist erschienen (23. Apr.): ‚Green & Sustainable Finance 2024‘ kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Ausgabe 3/2023 Biotechnologie 2023 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !