Musterdepot-Update: Mentale Divergenz

arowman01
@tu-8 - stock.adobe.com

Wir starten ins Jahr 2019 erst einmal unverändert – das Set-up stimmt ja. Was wird das neue Jahr wohl bringen?

Aufgabe der vergangenen vier Wochen seit BondGuide #25-2018 Mitte Dezember war zunächst nur, die Kurse und Zinsgutschriften anzupassen. Die aktuelle Bestandsaufnahme finden Sie in den Übersichten.

Für 2018 stand wie in der letzten Ausgabe im Dezember ein Miniplus von 1,9% zu Buche. Im Vergleich zu den Aktienmärkten – und einigen anderen Musterdepots oder Vergleichsindizes – allerdings auch nicht ganz so übel.

Kein Grund also, gleich zu Jahresanfang hektisch zu agieren. Wer das BondGuide Musterdepot nachbildet, weiß nur zu gut (=sollte nur zu gut wissen), dass man die meiste Zeit über rein gar nichts tut – nur beobachtet und evaluiert. Ob etwas zu verändern ist. Ob sich etwas grundlegend verändert hat. Ob also Handlungsbedarf besteht.

Hektische Betriebsamkeit ist oftmals Energieverschwendung. Ein Leidthema bei Börsianern. Das d ist da richtig gewählt, anstelle eines t.

Im ansonsten feinen Artikel der Strategen von Aviva drückt der Autor seine Meinung aus, dass die EZB ihr Anleihekaufprogramm 2019 beenden werde. Wie angekündigt. Da haben wir allerdings eine leicht divergierende Meinung, die wir mit einem Sternchen (*) kennzeichnen mussten.

BG 01-2019 Performance seit StartDie Gesamtausgangslage deutet darauf hin, dass die Zeit der Kursrückgänge bei den meisten Anleihen nunmehr vorüber sein könnte – Zinserhöhungsphantastereien, speziell im EURO-Raum, sind entweder mittlerweile eingepreist oder bleiben unrealistisch, wie sie es eigentlich meiner Ansicht nach die ganze letzte Zeit über ohnehin schon waren. Ein After-BrExit-UK nehmen wir da mal aus, aber den sehen wir gleichfalls noch mehr als vage.

In unserer Übersicht zählen wir aktuell nur ganze 15 Anleihen, die überhaupt oberhalb von 105% notieren, davon zwei oberhalb von 110%. Das sagt Einiges über das Ausmaß der Kursrückgänge im Jahr 2018.

Aussicht
Kurz gesagt: Die Perspektive für zumindest moderat steigende, mindestens aber stabile Kurse im Jahr 2019 sind mehr als gegeben. Unter dieser Maßgabe müssten wir mindestens den mittleren Kupon im BondGuide Musterdepot verdienen, multipliziert mit der jeweiligen Gewichtung der einzelnen Titel. 7% oder mehr im laufenden Jahr scheint mir deshalb durchaus realistisch.

Hier geht’s übrigens direkt zum PDF des BondGuide #1-2019

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ ist erschienen und kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !

Falko Bozicevic