EM 2024 erspielt +0,1% BIP extra – das war’s

Die EM 2024 dürfte Gastgeberland Deutschland kurzfristig 1 Mrd. Euro EUR extra durch ausländische Touristen einspielen.

Nach Berechnungen des ifo Instituts entspricht das etwa 0,1% der Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal – extra, also im Vergleich zum ‚Normalzustand‘ ohne Großevent.

Der Effekt sei jedoch nur kurzlebig, sodass die Dienstleistungsexporte durch heimkehrende Touristen nach Ende der EM im dritten Quartal wieder sinken und unter dem Strich gleichbleiben, erläutert ifo-Forscher Gerome Wolf. Bei der Fußball-WM 2006 in Deutschland stiegen zu Beginn die Ankünfte und Übernachtungen ausländische Gäste um ca. ein Viertel.

Lege man dies auch für die EM 2024 zugrunde, so könne Deutschland mit gut 600.000 zusätzlichen ausländischen Touristen und 1,5 Mio. Übernachtungen während der Spielzeit von maximal vier Wochen rechnen. Das dürfte sich in höheren Übernachtungspreisen und Umsätzen des Gastgewerbes zeigen. Im Ergebnis bedeute das einen zusätzlichen Wachstumsimpuls von 1,3% der preisbereinigten Dienstleistungsexporte im laufenden Quartal im Vergleich zum ersten Quartal 2024, meinen die ifo-Forscher.

EM 2024

Gesamtwirtschaftlich gesehen fallen die EM-Effekte eher gering aus, abgesehen eben vom Tourismus. Zwar werden während der Spiele auch die inländischen Konsumenten laut ifo-Prognose kurzzeitig mehr im Gastgewerbe und im Lebensmitteleinzelhandel ausgeben. Allerdings würden sie ihre Ausgaben an anderer Stelle zurückfahren, so dass der private Konsum insgesamt wohl davon unberührt bleibe, meint ein ifo-Konjunkturexperte.

Natürlich muss man bedenken, welches Land wie weit kommt in den KO-Runden. Eine Schweiz oder Kroatien im Finale der EM 2024 hält nicht so viele Touristen im Lande wie Frankreich, Italien, England oder Spanien. Das Gastland im Finale wäre sogar eher unvorteilhaft in dieser BIP-Betrachtung.

Touristisch am lukrativsten wäre wohl Türkei gegen Italien / England mit zusammen ca. 145 Mio. Landsleuten hinter sich und dem damit größten Touristen-Pool – und wahrscheinlich auch dem enthusiastischsten (= ausgabefreudigsten) Fanblock.

Fotos: @UEFA Euro 2024

——————————–

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2024 ist erschienen (23. Apr.): ‚Green & Sustainable Finance 2024‘ kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Ausgabe 3/2023 Biotechnologie 2023 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !