Neuemission Katjes III 2019/24: „Investorenbasis aufgebaut, die wir gerne beibehalten möchten“

Bachmüller aus Video

Katjes hat in den letzten Tagen ordentlich Gas gegeben – das neue Anleihevorhaben, die dritte Auflage einer fünfjährigen Anleihe – steht bereits Montag zur Zeichnung an. BondGuide sprach vor dem Zeichnungsstart mit Tobias Bachmüller, dem langjährigen Kopf hinter der Katjes Fassing GmbH und Geschäftsführungsmitglied der Holding Katjes Internatonal.

BondGuide
: Herr Bachmüller, könnten Sie einleitend das aktuelle Vorhaben 2019 kurz in eigenen Worten erläutern?

Bachmüller: Wir planen eine neue Anleihe mit einem Zielvolumen von 100 Mio. EUR zu begeben. Der Emissionserlös soll vorrangig zur frühzeitigen Rückzahlung unserer ausstehenden Anleihe sowie weiteren Akquisitionsvorhaben genutzt werden. Die neue Anleihe verfügt, wie die beiden Anleihen zuvor, über eine Laufzeit von fünf Jahren. Vor dem Hintergrund unserer verbesserten Profitabilität und deutlich gestärkten Bilanz haben wir die Zinsspanne zwischen 4,25 bis 4,5% angesetzt.

BondGuide: Wie steht es mit Ihrem generellen Finanzierungsmix?
Bachmüller: Unser primäres Finanzierungsmittel ist die Anleihe. Wir haben mit den ersten beiden Auflagen gute Erfahrungen gemacht und schätzen vor allem die Flexibilität, die die Anleihe uns gegenüber anderen Finanzierungsmethoden, wie z.B. einem Schuldschein, gewährt. Wir haben uns mit unseren Anleihen eine Investorenbasis aufgebaut, die wir gerne beibehalten möchten.

BondGuide: Mit der neuen Anleihe Katjes III soll ja v.a. die vorherige 2015/20 praktisch vollständig refinanziert werden. Gibt es denn für Katjes International keine Wachstumsmöglichkeiten mehr in Europa?
Bachmüller: Selbstverständlich sehen wir noch interessante Wachstumsmöglichkeiten für uns in Europa. Allerdings hatten wir zum 31.12.2018 einen Bestand an liquiden Mitteln von rund 43 Mio. EUR, die wir zunächst für unsere Wachstumsziele einsetzen können und wollen. Die Refinanzierung der bestehenden Anleihe macht für uns daher in mehrerlei Hinsicht Sinn: Zum einen haben wir derzeit ein günstiges Zinsumfeld, sodass wir mit unserem Anleiheangebot Investoren weiterhin eine attraktive Verzinsung bieten können und gleichzeitig unsere Refinanzierungskosten senken; zum anderen erzielen wir durch die Begebung der neuen Anleihe weitere Finanzierungssicherheit für die kommenden Jahre, um uns weiterhin vollständig auf die Umsetzung unserer Strategie konzentrieren zu können.

Katjes International GmbH & Co. KG: Katjes International vollzieht Kauf von Sperlari in Italien

Produkte, die wohl ein jeder kennt: allesamt von Katjes

BondGuide: Stimmt die Richtung der Geschäftszahlen?
Bachmüller: Definitiv. Wir haben unsere finanzielle Performance seit 2011 kontinuierlich verbessert. 2018 hatten wir ein weiteres Rekordjahr mit einem Umsatz von rund 308 Mio. EUR und einem EBITDA von rund 70 Mio. EUR. Darüber hinaus haben wir unsere Eigenkapitalquote auf über 43% gestärkt und konnten zum 31.12.2018 ein Eigenkapital von rund 139 Mio. EUR ausweisen. Somit haben wir unsere in vorherigen Roadshows kommunizierten Ziele erfolgreich umgesetzt.

Fortsetzung nächste Seite