FCR Immobilien berichtet über Start ins Geschäftsjahr 2024

Die FCR Immobilien AG ist gut in das Geschäftsjahr 2024 gestartet. Das EBITDA legte nochmals leicht zu, EBT und FFO jedoch nicht.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, konnte im 1sten Quartal erneut auf nun 7,5 Mio. EUR verbessert werden (Vorjahr: 7,2 Mio. EUR). Trotz gestiegener Finanzaufwendungen lag das Ergebnis vor Steuern, EBT, mit 3,6 Mio. EUR (Vorjahr: 3,9 Mio. EUR), und die Funds from Operations, FFO, mit 2,0 Mio. EUR (Vorjahr: 2,3 Mio. EUR), auf einem zufriedenstellenden Niveau.

Das operative Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung zeige die Beständigkeit des FCR-Geschäftsmodells, das auf die Bestandshaltung von Einkaufs- und Fachmarktzentren ausgerichtet ist.

Mit der Einführung der Software „FCR-Intranet“ habe die FCR Immobilien ihre gesamte Wertschöpfungskette digitalisiert. Durch den Einsatz der Software könnten sämtliche Geschäftsprozesse noch effizienter abgebildet werden, was dazu führe, dass im ersten Quartal sowohl der Personal- als auch der Materialaufwand gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich reduziert werden konnte.

FCR Immobilien AG verkauft Einkaufszentrum in Wismar

Die Vermietungsquote blieb mit 94,0% auf dem Ende 2023 erreichten hohen Niveau, die gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge, WAULT, lag bei guten 5,2 Jahren.

Der Vorstand, der mit der operativen Entwicklung im 1sten Quartal sehr zufrieden sei, gehe davon aus, die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre auch im Geschäftsjahr 2024 fortzusetzen.

FCR Immobilien

Die FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten auch in die Assetklassen Logistik und Light Industrial. Neben einem günstigen Einkauf beruht die positive Entwicklung auf der erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus insgesamt knapp 100 Objekten, die annualisierte Ist-Netto-Miete beläuft sich auf über 33 Mio. EUR. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (DE000 A1YC91 3) notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u.a. auf Xetra gehandelt.

——————————–

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2024 ist erschienen (23. Apr.): ‚Green & Sustainable Finance 2024‘ kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Ausgabe 3/2023 Biotechnologie 2023 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !