Anleihen heute im Fokus: Mogo Finance, kapilendo, BUWOG

Foto: © Marco2811– stock.adobe.com
Foto: © Marco2811– stock.adobe.com

Mogo Finance startet mit seiner neuen Unternehmensanleihe. Hierfür „parkte“ das Unternehmen eine brandneue Schuldverschreibung 2018/22 (WKN: A191NY) über 50 Mio. EUR im Frankfurter Open Market. Unterdessen steigt Axel Springer als neuer Investor beim Berliner FinTech-Startup kapilendo ein und BUWOG kündigt seine Nullkupon-Wandelanleihe 2016/21 vorzeitig.

Mogo Finance S.A. fährt am hiesigen KMU-Bondmarkt vor: Gestern startete die neue vierjährige Unternehmensanleihe 2018/22 über 50 Mio. EUR des lettischen Gebrauchtwagenfinanzierers an der Frankfurter Wertpapierbörse. Mit den frischen Geldern setzt der Finanzdienstleister zum Überholen an; Ziel ist eine führende Position im europäischen Gebrauchtwagenfinanzierungssektor.

Axel Springer steigt als neuer Investor bei kapilendo ein: Das Berliner FinTech-Startup kapilendo gibt den erfolgreichen Abschluss der Series B-Finanzierungsrunde bekannt. Gemeinsam mit dem bestehenden Gesellschafter, dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin, investiert der neue Investor Axel Springer Media for Equity GmbH 6 Mio. EUR in das Unternehmen. Nach den Frühphasen-Finanzierungen in den Jahren 2015 und 2016 im niedrigen einstelligen Millionenbereich und dem ersten Teil der Series B-Runde über 7 Mio. EUR in 2017, wurde nun der zweite Teil der Series B-Runde, die sich insgesamt auf 13 Mio. EUR beläuft, abgeschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass kapilendo das Vertrauen eines weiteren renommierten Investors gewinnen konnte. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Series B-Finanzierungsrunde haben wir einen nächsten wesentlichen Meilenstein in unserer Erfolgsgeschichte erreicht“, freute sich kapilendo-Mitgründer und CEO Christopher Grätz. Seit dem Start der kapilendo-Plattform im Jahr 2015 gingen bis zum 30. Juni 2018 rund 9.000 Anfragen für Kreditprojekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1,5 Mrd. EUR ein. Über die Plattform wurden in diesem Zeitraum insgesamt 114 Kredite mit einem Gesamtvolumen von mehr als 30 Mio. EUR vermittelt.

BUWOGBUWOG AG zahlt Nullkupon-Wandler vorzeitig zurück: Der österreichische Immobilienkonzern hat angekündigt, die Schuldverschreibung ohne Verzinsung fällig 2021 mit Wandlungsrecht in BUWOG-Inhaberaktien gemäß Emissionsbedingungen vorzeitig zu kündigen und zu ihrem Nennbetrag zurückzuzahlen. Die Kündigung erfolgt mit Wirkung zum 10. August 2018; dieser Tag ist zugleich Wahl-Rückzahlungstag. Der Wandlungszeitraum endet indes mit Ablauf des 6. August. Soweit die Bondholder ihr Wandlungsrecht bis dahin nicht ausüben, werden die Wandel-TSV am 10. August regulär wie angekündigt zum Nennbetrag zurückgezahlt.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Juli – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !