Anleihen heute im Fokus: 4finance, SAF, Stern Immobilien

Foto: © tofu_khai1980 – stock.adobe.com
Foto: © tofu_khai1980 – stock.adobe.com

Der Finanzdienstleister 4finance öffnet seine Bücher und berichtet über den Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2018 – ein weiter stark wachsendes Kreditwachstum und Kostendisziplin sichern die Basis für den künftigen operativen Erfolg. Unterdessen zieht SAF-Holland einen Großauftrag in den USA an Land und die Neuemission von Stern Immobilien baut an der Frankfurter Börse an.

4finance Holding S.A. präsentiert ungeprüfte Quartalsergebnisse: So kletterten Betriebsergebnis und Zinserträge in Q1-2018 auf Basis ungeprüfter Zahlen um jeweils 18% auf 113,1 Mio. EUR bzw. 123,6 Mio. EUR ggü. dem Vorjahresquartal. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge machte sogar einen Sprung um 28% auf 52 Mio. EUR. Das bereinigte EBITDA lag im Berichtszeitraum bei 32,1 Mio. EUR und damit allerdings 8% unter dem Vorjahreswert. Vor Steuern verdiente das Fintech-Unternehmen 15,2 Mio. EUR (Q1-2017: 17 Mio. EUR), was laut 4finance im Wesentlichen auf höhere Wertminderungen infolge der Umstellung auf IFRS 9 zurückzuführen war. Die „Cost to Income Ratio“ lag bei 54% ggü. 58% im Vorjahr, was die Kostendisziplin und das schnellere Umsatzwachstum widerspiegelt.

SAF-Holland S.A. zieht Großauftrag in den USA an Land: Bereits zur Wochenmitte teilte der Nutzfahrzeugzulieferer mit, sich in den USA einen weiteren wegweisenden Auftrag über die Lieferung von Trailer-Achssystemen gesichert zu haben. Hierfür wird SAF zukünftig Nordamerikas größten Mietflottenbetreiber XTRA Lease mit komplett ausgestatteten Achssystemen in Kombination mit moderner Scheibenbremstechnologie beliefern. SAF lieferte bisher die mechanischen Federungen und die dazugehörigen Sliderboxen für das Trailerfahrwerk. Zukünftig wird in das Fahrwerksystem auch das komplette SAF-Achssystem der neuesten Generation, der P-89 Radkopftechnologie, inkl. Scheibenbremse integriert. Das Liefervolumen bezieht sich zunächst auf rund 6.000 Trailer. Die Produktion wird im Juni anlaufen und bis Ende des Jahres vollständig hochgefahren werden. SAF erwartet aus diesem Auftrag ab Anfang 2019 spürbare Umsatzbeiträge von bis zu 20 Mio. USD.

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer – Die „6,25%-Stern Immobilien-Anleihe“ (UPDATE)Neuemission der Stern Immobilien AG baut an Frankfurter Börse an: Der Immobilienmanager und Objektveredler hat jüngst die Emission einer privatplatzierten 6,25%-Folgeanleihe 2018/23 mit fünfjähriger Laufzeit abgeschlossen. Von angepeilten 15 Mio. EUR wurden final über 9 Mio. EUR platziert, davon flossen wiederum 3 Mio. EUR neu in die Firmenkasse. Die besicherte Folgeemission ist seit gestern im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse börsennotiert. Die Altanleihe über ursprünglich 17,45 Mio. EUR wurde indes pünktlich und vollumfänglich nebst letztem Kupon am 23. Mai zurückgezahlt.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Juni – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !