EZB: Zinssenkung trotz leichten Inflationsanstiegs beschlossene Sache

Foto: © Gerd Altmann – pixabay.com

Nachdem die Europäische Zentralbank die Zinssätze neun Monate lang unverändert gelassen hat, wird sie unserer Meinung nach wahrscheinlich als erste große Zentralbank ihre Politik mit einer Leitzinssenkung um 25 Basispunkte lockern. Den bevorstehenden Zinsentscheid der EZB kommentiert Jan Felix Gloeckner, Senior Investment Specialist bei Insight Investment:

Die in den letzten Wochen von den Mitgliedern des EZB-Rats einheitlich abgegebenen Erklärungen haben dazu geführt, dass dieser Schritt trotz des leichten Inflationsanstiegs im Euroraum im Mai inzwischen weitgehend erwartet wird.

Die Marktteilnehmer werden die begleitende Erklärung und die Kommentare von Präsidentin Lagarde genau studieren, um Hinweise auf die Geschwindigkeit und das Ausmaß des bevorstehenden Lockerungszyklus zu finden.

Ausblick auf festverzinsliche Wertpapiere: Der Zinsschritt ist bereits in den Märkten eingepreist und dürfte daher nur geringe Auswirkungen auf die Anleihenmärkte haben. Wir bevorzugen nach wie vor eine Long-Position bei der Duration und setzen auf eine Versteilerung der Kurve, da sich die Zentralbanken einer geldpolitischen Lockerung nähern.

Foto: © Gerd Altmann – pixabay.com

Jan Felix Gloeckner, Insight Investment

Unsere neueste BondGuide-Jahresausgabe ist erschienen: das Special Green & Sustainable Finance 2024. Daneben können auch unsere aktuellen Nachschlagewerke Mittelstandsfinanzierung 2023, Digitalisierung, Krypto, künstliche Intelligenz 2023 sowie die Green & Sustainable Finance 2023 weiterhin als kostenlose E-Magazine bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !