KFM Mittelstandsanleihen Barometer – die 7,25%-Hylea-Anleihe (Update)

Foto @ Hylea Group S.A.

Die Hylea Group wurde im März 2018 für ihre wertvollen Beiträge zu den weltweiten UN-Nachhaltigkeitszielen durch die führende Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug ausgezeichnet. imug rating ist eine der bedeutendsten deutschen Nachhaltigkeits-Ratingagenturen und seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt für nachhaltige Finanzanlagen präsent. Die Hylea Group hatte die Analysten vor allem durch ihre zahlreichen gut durchdachten Aktivitäten in Bolivien überzeugt. Neben dem Schutz des Regenwaldes tragen insbesondere die Maßnahmen zur Beschäftigung und Ausbildung der Menschen vor Ort zur positiven Nachhaltigkeitswirkung bei.

Mit dem Absatz ihrer Produkte über die Hylea Foods AG besitzt die Hylea Group die vollständige Rückverfolgbarkeit und Kontrolle über die gesamte Wertschöpfungskette und verbessert damit die Gewinnmarge für die Unternehmensgruppe.

Aktuell wurde mit Unterstützung des Schweizer Branchenführers Bühler Group ein Partner gefunden, mit dessen Unterstützung eine Produktionssoftware für eine vollautomatisierte Produktionsfabrik in Fortaleza (Bolivien) in Betrieb genommen werden konnte. Die entwickelte Produktionssoftware gewährleistet eine umfassende Rückverfolgung der verpackten Paranüsse bis hin zu deren Erntezeitpunkt und Ort der Ernte. Die bis April 2019 laufende Erntesaison wird am Ende voraussichtlich eine Menge von ca. 170 Full Container (FCL) hervorbringen. Zur Sicherstellung der neuen Prozesse wurde bzw. wird das Management in Bolivien um drei Personen erweitert.

HyleaBetriebswirtschaftliche Entwicklung und Ausblick für die kommenden Jahre
Dem Familienunternehmen ist es seit 2011 erfolgreich gelungen, die Wertschöpfungskette vollständig zu schließen und die Profitabilität zu steigern. Die Einhaltung international anerkannter Standards garantiert, dass Hylea nach höchsten ökologischen und sozialen Prinzipien produziert.

Die Emittentin plant ihre Umsatzerlöse nach aktueller Planung von derzeit 14,44 Mio. EUR bis 2020 auf rund 35 Mio. EUR auszuweiten.

Die Bonitätskennziffern zum Zinsdeckungsgrad (EBITDA/interest coverage 4,9), der Verschuldung des Unternehmens (Total Net Debt/EBITDA 3,5) und die bilanzielle Eigenkapitalquote von derzeit 31,8% liegen auch nach Anleiheemission über dem Anforderungskatalog der Empfehlung der Börse Frankfurt.

Bis 2020 soll die bilanzielle Eigenkapitalquote auf ca. 40% gesteigert werden. Die Planbilanzen und die Planungsrechnungen für die kommenden Jahre wurden mit Hilfe einer der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufgestellt.

Die Anleihemittel werden für den Ankauf, die Produktion und den Verkauf der Bioprodukte verwendet und folgen damit der aufgebauten geschlossenen Wertschöpfungskette.

Hylea

HYLEA GROUP 2017/22 (WKN: A19S80)

7,25%-Hylea-Anleihe mit Laufzeit bis 2022
Die im Dezember 2017 emittierte Mittelstandsanleihe der Hylea Group S.A. ist mit einem Zinskupon von 7,25% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 01. Juni und 01. Dezember) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 01.12.2022. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 20 Mio. EUR, wovon aktuell knapp 18 Mio. EUR platziert wurden und die Mindeststückelung liegt bei 100.000 EUR.

Die Anleihe wird an den Börsenplätzen Frankfurt, Stuttgart, Berlin, München, Hamburg, gettex und tradegate zu Kursen zwischen 100% und 101% gehandelt.

In den Anleihebedingungen sind keine vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vorgesehen. Die Emittentin verpflichtet sich zur Einhaltung einer Eigenkapitalquote von 31,8% und einem halbjährlichen Reporting.

Fazit: Weiterhin attraktive Bewertung
Das Geschäftsmodell wird bereits in der vierten Generation erfolgreich umgesetzt und wurde 2018 von der weltweit führenden Nachhaltigkeitsratingagentur mit „sehr gut“ beurteilt. Die vollständige Übernahme der Wertschöpfungskette ist mit einer Margenausweitung und der Verbesserung der Profitabilität verbunden. Die Zinszahlungen werden durch den operativen Cashflow gedeckt. Die Kennziffern zu Verschuldung, Zinsdeckung und Eigenkapital werden plangemäß die empfohlenen Anforderungen der Börse Frankfurt übererfüllen. Aufgrund der Verpflichtung zur Einhaltung der Eigenkapitalquote von 31,8% und der erwarteten Verbesserung auf ca. 40% in Verbindung mit dem sehr guten IMUG Rating und der Rendite auf Endfälligkeit in Höhe von 7,20% p.a. (Kurs von 100,58% am 29.01.2019) wird die 7,25%-Hylea-Anleihe weiterhin als „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen) bewertet.

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !