KFM Mittelstandsanleihen Barometer – die 5,75%-Deutsche Lichtmiete-Anleihe 18/23

header_startseite_0
Foto @ Deutsche Lichtmiete AG

Genau hier ist der Ansatz der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe. Durch die Miete und Wartung energiesparender Beleuchtungskörper können die direkten Stromkosten sofort um 60% gesenkt werden. Inklusive der Mietkosten für die neue LED-Industriebeleuchtungsanlage ergibt sich auf Kundenseite oftmals eine Gesamtersparnis der Stromkosten von bis zu 35%.

Die weiter ansteigenden Strompreise wegen der EEG-Umlage und anderer Steuern zur Quersubventionierung der Abkehr von fossilen Brennstoffen und des Atomausstiegs führen zur zunehmenden Attraktivität des Geschäftsmodells.

Technologisch wird das „LED und Farm Lighting“ in 2020 zu den wirtschaftlich rentabelsten Anwendungen gehören, noch vor dem sog. „Elektroauto“. Nach einer Prognose von McKinsey wird die Durchdringung mit LED-Beleuchtung in Gesamtdeutschland von derzeit ca. 40% auf 63% bis 2020 steigen. Die Durchdringung in der Industrie wird laut der Prognose weitaus geringer ausfallen, nämlich von derzeit ca. 20% auf 38% in 2020.

Nach der Neustrukturierung der Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe zum 01.01.2018 wird die Eigenkapitalquote nach den Prognoserechnungen des Unternehmens ca. 50% für die Folgejahre betragen.

Deutsche LichtmieteDie Umsätze sollen stetig steigen von ca. 33,5 Mio. EUR in 2018 auf ca. 51,5 Mio. EUR in 2020. Dies verdeutlichen bereits die hohen Auftragseingänge von Kunden aus allen Branchen.

Entsprechend den prognostizierten Umsatzanstiegen soll sich auch das EBIT von 6 Mio. EUR in 2018 bis auf ca. 12,5 Mio. EUR in 2020 erhöhen. Für das EBITDA wird eine proportionale Steigerung von 13,7 Mio. Euro auf ca. 27 Mio. Euro in 2020 erwartet.

5,75%-Deutsche Lichtmiete-Anleihe mit Laufzeit bis 2023
Die im November 2018 emittierte besicherte Unternehmensanleihe der Deutschen Lichtmiete mit Laufzeit bis 01.12.2023 ist mit einem Zinskupon in Höhe 5,75% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 01.06. und 01.12.) ausgestattet. Im Rahmen der Emission werden bis zu 30 Mio. EUR mit einer Mindestorder von 3.000 EUR und einer Stückelung von 1.000 EUR platziert.

Der Emissionserlös wird im Wesentlichen für die Ausreichung eines Darlehens an die 100%ige Tochtergesellschaft Deutsche Lichtmiete Handelsgesellschaft mbH verwendet, die damit neue und gebrauchte Deutsche Lichtmiete LED-Industrieprodukte (inkl. Zubehör) erwirbt.

DEUT.LICHTM. EE-ANL. 2018/23 (WKN: A2NB9P)

DEUT.LICHTM. EE-ANL. 2018/23 (WKN: A2NB9P)

In den Anleihebedingungen sind vorzeitige ordentliche Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin jeweils zum Ende eines Zinslaufs, erstmals zum 30.11.2021, zu jeweils 103% des Nennwerts vorgesehen.

Die Anleihe wird zu Kursen zwischen 100% und 101% an den Börsen Frankfurt und Düsseldorf gehandelt.

Fazit: Attraktive Bewertung
Das Geschäftsmodell der Deutschen Lichtmiete ist für die Zukunft mit der innovativen und bisher einzigartigen Geschäftsidee und der bisherigen Erfahrung seit 2012 gut aufgestellt. In Verbindung mit der Rendite von 5,47% p.a. (auf Kursbasis von 101,50% am 22.01.2019) wird die 5,75%-Deutsche Lichtmiete-Anleihe mit Laufzeit bis 2023 als „attraktiv“ (4 von 5 möglichen Sternen) bewertet.

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !