Die etwas andere Fußball-Investition

panthermedia_340120

Viele Menschen schauen sich Fußball an. Manche spielen gar aktiv in einem Verein. Es gibt aber auch ganz andere Möglichkeiten Fußball zu verfolgen und gleichzeitig aktiv zu sein. Von Robert Steininger

Eine davon ist das Abschließen von Wetten bei 888sport vor oder während  des Zusehens, um das Erlebnis deutlich interessanter zu machen. Die andere sind Investitionen in Form von Aktien.

Es ist die neue Welt des Fußballs, die durch astronomische Transfersummen und noch höhere TV-Gelder dominiert wird. Fußball-Puristen mögen argumentieren, dass der Zustrom von Geld die Idee des Spiels beschädigt hat, aber aus finanzieller Sicht ergeben sich nun zahlreiche Möglichkeiten, als Investor Geld zu verdienen. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, sich Aktien eines börsennotierten Vereins zu sichern und somit an den Erfolgen der Vereine finanziell teilzuhaben.

Der finanzielle Erfolg eines börsennotierten Fußballclubs ist allerdings nicht vollständig von den Ergebnissen auf dem Spielfeld abhängig – obwohl Trophäen und die Gewinnung von Top-Talenten helfen. Ein Beispiel hierfür ist die Aktie von Juventus Turin. Selbige stiegen 55% seitdem Cristiano Ronaldo nach Italien wechselte – und das alles ganz ohne Meisterschaften. Juventus‘ Wert an der Börse wird mit 851 Mio. EUR angegeben. Der italienische Club wird an der Borsa Italiana zu 1,01 EUR unter dem Ticker JUVE gehandelt.

© Filippo Alfero/LaPresse Torino, 07/03/2009 sport , calcio Torino vs Juventus - Serie A 2008/2009 Nella foto: Chiellini gol 0-1 © Filippo Alfero/LaPresse Turin, Italy, 07/03/2009 Italian soccer Torino vs Juventus - Serie A 2008/2009 In the photo: Chiellini's 0-1 goal

© Filippo Alfero/LaPresse

Ein weiterer italienischer Verein, der an der Börse gelistet ist, ist der AS Rom. Wie Juventus ist auch der AS Rom an der Borsa Italiana gelistet, unter dem Ticker ASR. Der Club hat einen Wert von 324 Mio. EUR, wobei eine Aktie derzeit 0,51 EUR wert ist.

Wenn man in Fußballaktien investieren möchte, sollte man auch dort immer darüber nachdenken, welche Aktie das größte Potenzial mit sich bringt. Hier bieten sich Aktien von Borussia Dortmund besonders an. Borussia Dortmund legt tendenziell mehr Wert auf die Jugendentwicklung als seine europäischen Pendants. Schafft ein Talent den Durchbruch, können daher „stille Reserven“ durch den Verkauf realisiert werden, die bisher nicht in der Bilanz des Vereins erfasst wurden, was einen positiven Effekt auf den Aktienkurs haben sollte. Borussia Dortmunds Aktien haben einen Wert von 563 Mio. EUR. Der Verein ging, als erster Sportverein Deutschlands, im Jahr 2000 an die Frankfurter Börse. Der Preis pro Aktie beträgt momentan rund 6,06 EUR beim BVB.

Mourinho

Mit einer Bewertung von 3.1 Mrd. EUR ist Manchester United der größte an der Börse notierte Fußballverein. Ihre Aktien werden an der New Yorker Börse unter dem Ticker MANU gehandelt. Die Aktien des Clubs wurden 2012 an der NYSE in einem Börsengang zum Preis von 14 USD notiert und handeln jetzt bei 17,63 USD. Außerdem waren Manchester Uniteds Aktien ursprünglich, von 1991 bis 2005, an der Londoner Börse notiert.

Arsenal ist ein weiterer großer britischer Fußballverein, der an der Börse gehandelt wird – allerdings eventuell nicht mehr für lange, wenn ein Übernahmeauftrag durch den Mehrheitsaktionär durchgeht. Derzeit werden die Aktien der Gunners an der kleinen Londoner Börse Nex unter AFC gehandelt. Sie kosten knapp 35.000 EUR pro Stück und zusammengenommen haben die Aktien einen Wert von 2,1 Mrd. EUR.

Borussia I

Fazit
Mittlerweile zieht es wieder mehr Clubs an die Börse. War es Anfang des neuen Jahrtausends nur Borussia Dortmund, haben Anleger mittlerweile viele Möglichkeiten zu investieren. Mit dem richtigen Knowhow und ein wenig Übersicht, kann die Investition in Fußball-Aktien sich als durchaus profitabel erweisen.

Fotos: wie Untertitel bzw. @Borussia Dortmund, @Manchester United