Solarnative: Insolvenz wohl nicht mehr abwendbar

Foto @ Solarnative GmbH

Die Solarnative GmbH schwört Bondholder auf wahrscheinliche Insolvenz ein. Wie der Entwickler und Produzent des Mikro-Wechselrichters PowerStick auf Basis patentgeschützter Hochfrequenz-Technologie vor zwei Tagen mitteilte, sollte eine unmittelbar bevorstehende Zahlungsunfähigkeit durch einen Großinvestor oder Käufer der Gesellschaft abgewendet werden.

Wie die Solarnative GmbH nun bekannt gab, habe die Geschäftsführung auf Basis der bisherigen Erkenntnisse aus den Bemühungen, einen solchen Partner zu finden, die Situation zwischenbewertet: Danach halte sie es für unwahrscheinlich, dass ein solcher Großinvestor bzw. Käufer innerhalb der kurzen gesetzlichen Fristen gefunden werden kann.

Vor diesem Hintergrund bereite sich die Gesellschaft darauf vor, kurzfristig einen Insolvenzantrag zu stellen.

Für die Solarnative habe sich die Markt- und Wettbewerbssituation, speziell im Balkonkraftwerk-Segment, zuletzt massiv verschärft. Hintergrund sei ein zunehmender Preiskampf in dem von chinesischen Herstellern dominierten Segment und wegen Überproduktion im vergangenen Jahr prall gefüllter Händlerlager.

Aufgrund der veränderten Marktsituation blieben die Ab- und Umsätze der Firma im zweiten Quartal 2024 weit hinter den Erwartungen zurück. In der Folge sei die Produktion heruntergefahren und 35 Mitarbeiter entlassen worden.

Die Solarnative startete erst Anfang April mit ihrer Debütanleihe in den Frankfurter Freiverkehrshandel (Open Market). Im Rahmen der Debütemission der 12%-Unternehmensanleihe 2024/29 (ISIN: DE000 A38251 7) wurden bis zum Valutatag lediglich rund 1,24 Mio. EUR von zunächst angepeilten 20 Mio. EUR platziert – diese stehen bei kommenden Insolvenz im Feuer.

Kommt es tatsächlich zum Insolvenzantrag, wäre es neben B4H die zweite Insolvenz eines Anleihedebütanten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien im laufenden Jahr.

Unsere neueste BondGuide-Jahresausgabe ist erschienen: das Special Green & Sustainable Finance 2024. Daneben können auch unsere aktuellen Nachschlagewerke Mittelstandsfinanzierung 2023, Digitalisierung, Krypto, künstliche Intelligenz 2023 sowie die Green & Sustainable Finance 2023 weiterhin als kostenlose E-Magazine bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !