Sparbrief-Boom: längere Laufzeiten sollen Zinsniveau konservieren

Bei den Bankeinlagen sieht man: Tagesgeld erlebt seit der Wiederentdeckung des Zinses (‚Zinswende‘) ein Comeback, noch mehr jedoch das Festgeld und der Sparbrief.

– Das Einlagenwachstum ist derzeit nicht so beeindruckend, bei einigen Instituten sieht es sogar eher mau aus.

– Das Tagesgeld erlebt seit der Wiederentdeckung des Zinses ein Comeback, noch mehr aber das Festgeld.

Eher unter dem Radar blieb bislang der bemerkenswerte Boom des Sparbriefs – eine festverzinsliche Einlageform für längere Laufzeiten, die die meisten während der Niedrigzinsphase wohl schon vergessen hatten.

Seit Beginn der Zinswende Mitte 2022 konnten Sparbriefe nämlich 128 Mrd. EUR an Neugeldern einsammeln. Das ist zwar weniger als beim Festgeld (247 Mrd. EUR), aber deutlich mehr als beim Tagesgeld (84 Mrd. EUR).

Sparbrief Boom

Man kann also durchaus von einem Sparbrief-Boom sprechen.

Bemerkenswert ist, dass die Zinssenkungen der Banken für Einlagen von Privatanlegern im aktuellen Zyklus deutlich früher erfolgten als in früheren Zinszyklen.

Man könnte diese vorausschauende Zinspolitik auch opportunistisch nennen: Die hiesigen Finanzinstitute waren schließlich schon die Letzten, die die Zinswende nach oben vor zwei Jahren via Festgeld etc. an ihre Kund:innen weiterreichten – bei fallender Zinserwartung kann es dagegen offenbar gar nicht schnell genug gehen. 

*) Barkow Consulting zählt zu den renommiertesten Research-Häusern der Bundesrepublik Deutschland und spezialisiert sich vornehmlich auf den Finanzsektor. Die Klientel setzt sich aus führenden Unternehmen in den Bereichen Banking, FinTech, Asset Management, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Recht sowie diversen Verbänden zusammen.

——————————–

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2024 ist erschienen (23. Apr.): ‚Green & Sustainable Finance 2024‘ kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Ausgabe 3/2023 Biotechnologie 2023 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !