Solarnative insolvent – nur drei Monate nach der Anleiheemission

Von der Emission der Debütanleihe im April bis zur Insolvenz nur drei Monate: ein etwas trauriger Rekord, den die Solarnative hier markiert.

Die Geschäftsführung der Solarnative GmbH hat Freitag entschieden, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Insolvenzgericht zu stellen.

Auch wenn die Gesellschaft inhaltlich grundsätzlich positives Feedback von potenziellen Investoren erhalten habe, sei eine Umsetzung einer neuen Finanzierung innerhalb der gesetzlichen Fristen nicht möglich, so dass dieser Schritt notwendig geworden sei.

Für die Solarnative habe sich die Markt- und Wettbewerbssituation, speziell im Balkonkraftwerk-Segment, zuletzt massiv verschärft. Hintergrund sei ein zunehmender Preiskampf in dem von chinesischen Herstellern dominierten Segment und wegen Überproduktion im vergangenen Jahr prall gefüllter Händlerlager.

Solarnative: ein Bild aus besseren Zeiten

Solarnative: ein Bild aus besseren Zeiten

Aufgrund der veränderten Marktsituation blieben die Ab- und Umsätze der Firma im zweiten Quartal 2024 weit hinter den Erwartungen zurück. In der Folge sei die Produktion heruntergefahren und 35 Mitarbeiter entlassen worden.

Die Solarnative startete erst Anfang April mit ihrer Debütanleihe in den Frankfurter Freiverkehrshandel (Open Market). Im Rahmen der Debütemission der 12%-Unternehmensanleihe 2024/29 (ISIN: DE000 A38251 7) wurden bis zum Valutatag lediglich rund 1,24 Mio. EUR von zunächst angepeilten 20 Mio. EUR platziert – diese stehen bei kommenden Insolvenz im Feuer.

So kommt es tatsächlich neben B4H zur zweiten Insolvenz eines Anleihedebütanten aus dem Bereich der erneuerbaren Energien im laufenden Jahr.

——————————–

! NEU ! Die erste BondGuide Jahresausgabe 2024 ist erschienen (23. Apr.): ‚Green & Sustainable Finance 2024‘ kann wie gewohnt kostenlos als e-Magazin oder pdf heruntergeladen werden.

Ausgabe 3/2023 Biotechnologie 2023 der Plattform Life Sciences ist erschienen. Die Ausgabe kann bequem als e-Magazin oder pdf durchgeblättert oder heruntergeladen werden.

Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !