Karlsberg III schließt wie prognostiziert vorzeitig heute um 0900 Uhr

Die neue Unternehmensanleihe der Karlsberg Brauerei GmbH ist sowohl bei institutionellen Investoren und Vermögensverwaltern als auch bei Privatanlegern auf großes Interesse gestoßen.

Aufgrund der starken Nachfrage wird der heute angelaufene Angebotszeitraum für das Karlsberg Wertpapier III (DE000 A254UR 5) im Rahmen des öffentlichen Angebots über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse verkürzt. Eine Neuzeichnung der Anleihe über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse ist nur noch bis Dienstag, 22. September 2020, 09:00 Uhr möglich.

Ursprünglich war eine Zeichnung bis zum 23. September 2020 vorgesehen. Vorausgegangen war eine zweiwöchige Umtauschfrist für die noch laufende Karlsberg-Anleihe 2016/21.

Weitere Details zum Emissionsvolumen und festen Zinssatz sowie zur Zuteilung werden zeitnah nach Beendigung des Angebotszeitraums bekannt gegeben.

Der von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF), Luxemburg, gebilligte und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Deutschland, notifizierte Wertpapierprospekt steht zum Download unter www.karlsberg.de/investoren und www.bourse.lu zur Verfügung.