InCity Immobilien baut auf neue Unternehmensanleihe

InCity Immobilien AG
Foto @ InCity Immobilien AG

Die InCity Immobilien AG zieht es zurück an den KMU-Bondmarkt: Ausgegeben werden soll eine neue Unternehmensanleihe im angepeilten Zielvolumen von bis zu 40 Mio. EUR. Die Neuemission richtet sich mittels prospektfreier Privatplatzierung jedoch ausschließlich an die Haron Holding und weitere institutionelle Investoren – interessierte Privatanleger gehen zunächst leer aus.

Das aktiennotierte Immobilienunternehmen forciert die Emission einer neuen Schuldverschreibung 2018/23 über bis zu 40 Mio. EUR. Zielinvestoren sind InCity-Hauptanteilseigner Haron Holding sowie weitere Institutionelle. Die Mindestanlagesumme lautet dementsprechend auch auf nominal 100.000 EUR.

Interessierte Privatanleger kommen bei der in nominal 1.000 EUR gestückelten Emission erst nach deren Notierungsaufnahme im Freiverkehr Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse zum Zug. Der InCity-Bond (ISIN DE000A2NBF82) mit einer fünfjährigen Laufzeit wird mit 3% p.a. verzinst.

In einer ersten Tranche sollen zunächst TSV im Volumen von bis zu 20 Mio. EUR begeben werden. Für die Platzierung der Anleihetranche ist ein Zeitraum von zwei Wochen vorgesehen, Ausgabe- und Valutatag ist voraussichtlich der 1. Dezember 2018. Die Bondemission wird von MAINFIRST BANK begleitet.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ ist erschienen und kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !