DEAG Deutsche Entertainment hat Wandelschuldverschreibung über 5,1 Mio. EUR untergebracht

DEAG

Das gab die Berliner DEAG noch gestern bekannt. Die komplette Summe sei unter Ausschluss der Bezugsrechte der Altaktionäre von institutionellen Investoren gezeichnet worden.

Im Falle einer vollständigen Wandlung aller Wandelschuldverschreibungen werden so bis zu 1.457.121 neue Aktien ausgegeben, wie die DEAG bestätigt.

Die zufließenden Mittel sollen der Stärkung der Finanzstruktur der DEAG und der Finanzierung der weiteren Unternehmensentwicklung dienen.

Die Transaktion wurde von der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Frankfurt am Main, als Sole Lead Manager begleitet.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie 
hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2016′ heruntergeladen oder bestellt? – hier der Link zum e-Magazin / Download

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !