Leicht schwächerer Arbeitsmarktbericht spricht eher für Lockerungskurs der Fed

Foto: © Foto-Rabe – pixabay.com

Der Arbeitsmarktbericht vom Juni bestätigt erneut, dass der Arbeitsmarkt nahezu ausgewogen ist. Der aktuelle Marktkommentar von Jeff Schulze, Head of Economic and Market Strategy bei Clearbridge Investments, Teil von Franklin Templeton, zu den Arbeitsmarktdaten der USA:

Dies wird die Fed weiter dazu veranlassen, auf potenzielle Abwärtsrisiken für die Vollbeschäftigung im Rahmen des dualen Mandats aufmerksamer zu sein, als dies in den letzten Jahren der Fall gewesen ist. Obwohl die Gesamtzahl sehr gut ausfiel, waren die Detaildaten eher durchwachsen, mit großen negativen Korrekturen für die Vormonate, die den 3-Monats-Durchschnitt bei der Neuschaffung von Arbeitsplätzen auf 177.000 bringen, das niedrigste Niveau seit Januar 2021.

Genauso wenig wie ein einzelner günstiger Inflationsbericht einen Trend erkennen lässt, gilt das auch für diesen einen schwächeren Arbeitsmarktbericht. Die Kombination aus den jüngsten Daten und dem sich abzeichnenden Anstieg der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung dürfte jedoch dafür sprechen, dass die Fed im September den lang erwarteten Zinssenkungszyklus einleitet, was unser Basisszenario bleibt.

Foto: © ColiN00B – pixabay.com

Die jüngste Veröffentlichung dürfte Risikoanlagen unterstützen, da die Renditen von Staatsanleihen über die gesamte Kurve hinweg trotz des geringen Handelsvolumens an den Feiertagen unter Druck geraten dürften, da sich die Märkte nach wie vor in einem Umfeld bewegen, in dem „schlechte Nachrichten gute Nachrichten sind“.

Jeff Schulze, Clearbridge Investments

Unsere neueste BondGuide-Jahresausgabe ist erschienen: das Special Green & Sustainable Finance 2024. Daneben können auch unsere aktuellen Nachschlagewerke Mittelstandsfinanzierung 2023, Digitalisierung, Krypto, künstliche Intelligenz 2023 sowie die Green & Sustainable Finance 2023 weiterhin als kostenlose E-Magazine bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !