„Derzeit bundesweit größtes digitales Immobilien Crowdfunding-Projekt“

Michael Stephan ,iFunded

BondGuide: Und die Sicherheiten?
Stephan: Die Anleger der Anleihe sind über ein Treuhandkonto abgesichert. Bei der Veräußerung von Einzelappartements wird zunächst die Bank bis zu einem Veräußerungserlös von 3.900 EUR je qm bedient, der darüberhinausgehende Betrag wird nach einer Staffel auf ein Treuhandkonto als Sicherheit für die Anleihegläubiger hinterlegt. So wird fortlaufend ein bestimmter Prozentteil auf das Treuhandkonto überwiesen.

BondGuide: Zinsen halbjährlich?
Stephan: Die Anleihe zahlt 5,5% pro Jahr, allerdings halbjährlich gezahlt. Also rechnerisch sogar etwas mehr als 5,5% per annum.

BondGuide: Das Angebot Eisenzahnstraße erfolgte und erfolgt mehrstufig – wie ist denn ungefähr der Platzierungsstand?
Stephan: Wir sind die ersten am Markt mit einem solchen Produkt in dieser Größenordnung, mit dem wir eben nicht nur private, sondern auch institutionelle Investoren ansprechen. Dabei haben wir auch Platzierungspartner eingebunden und testen verschiedene Vertriebskanäle. Derzeit haben wir positives Interesse von beiden Seiten, private sowie institutionelle Anleger.

Michael Stephan ,iFunded

Michael Stephan ,iFunded

BondGuide: Bei Platzierungen über CF-Plattformen wittern viele Privatanleger, dass sich der Anbieter eine auskömmliche Provision abzweigt. Ist das so?
Stephan: Nein, so ist es ganz und gar nicht. Tatsächlich zahlt der Investor anders als z.B. bei klassischen Fonds keine Gebühren in Form von Agios etc. Wir verdienen überwiegend erfolgsbasiert und es ist der Immobilienentwickler, der eine Provision an uns zahlt, abhängig von der für sein Vorhaben eingeworbenen Summe. Mit dieser Transparenz werben wir auch, und der feste Zinssatz von 5,5% pro Jahr bei allen Vorhaben soll verdeutlichen, dass iFunded bei seinen Projekten ein einheitliches, planbares und für den Anleger kalkulierbares Angebot bietet.

BondGuide: Herr Stephan, dann weiterhin viel Erfolg.

» Mehr Infos zu iFunded