Freund & Partner: neue KMU-Anleihe ausplatziert

Foto: © fotomek – stock.adobe.com
Foto: © fotomek – stock.adobe.com

Die laut eigenen Angaben in Deutschland marktführende Steuerberatungsgesellschaft ETL Freund & Partner zog es abermals an den Bondmarkt: Seit November 2017 angeboten, wurde eine neue Anleihe 2017/22 über bis zu 10 Mio. EUR. Mittlerweile ist das Emissionsvolumen bereits vollständig im Sack und eine Zeichnung des Bonds über den Daueranleiheemittenten nicht mehr möglich.

Die nicht nachrangige, unbesicherte Neuemission 2017/22 (WKN: A2E4HQ) bezahlt während ihrer fünfjährigen Laufzeit bis 1. Dezember 2022 einen quartalsweise fälligen Kupon von marktgängigen 3,5% p.a.

Bei einer Stückelung von nominal 1.000 EUR je TSV adressiert die Anleihe in erster Linie auch Privatanleger. Ausgabe- und Valutatag war der 1. Dezember 2017, der Kaufkurs lautete indes auf 100%. Die genauen Bedingungen zur Emission finden sie u.a. im gebilligten Wertpapierprospekt

Freund & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft: Beendigung einer AnleihenemissionInzwischen wurde das öffentliche Zeichnungsangebot zur neuen „ETL Unternehmensanleihe K“ aufgrund deren vollständiger Platzierung vorzeitig beendet. Die TSV sind zugleich zum Handel im Freiverkehr der Börse München einbezogen.

Freund & Partner ist kein Unbekannter am Markt für KMU-Anleihen und hat dementsprechend mit dem „ETL Steuerprofi-Wertpapier II“, der „ETL Unternehmensanleihe G“ und der „ETL Unternehmensanleihe H“ noch drei weitere Bonds im Umlauf – hier geht’s zur Übersicht.

Zuletzt besorgte sich die Gesellschaft im November 2016 mit der Ausgabe einer nachrangigen 6,0%-Schuldverschreibung 2016/24 (WKN: A2BPCH) neue Investorengelder über 25 Mio. EUR.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Mai – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !