Kursdebakel bei KTG Agrar und KTG Energie setzt sich fort

KTG Food

Zum Wochenschluss stehen einmal mehr die drei Anleihen der KTG-Familie im Blickpunkt: KTG Agrar II 2014/19 notiert gar unter 50%. Das Sentiment ist desaströs.

Der Agrarkonzern hatte vor einer Woche seinen Konzernbericht veröffentlicht. Reaktion der Börse: nahe Null.

Erst als der eine oder andere genauer hineinsah, tauchten mehrere Fragezeichen auf. So erfuhr man erst praktisch nebenbei, dass KTG Agar seine beiden Anleihen auf in der Summe 342 Mio. EUR aufgestockt hatte (zuvor: 255 Mio. EUR). Hier zum Interview mit Siggi Hofreiter.

Aus den Bilanzen erfuhr man ferner, dass KTG einige seiner stillen Reserven in Form von Landbesitz bereits versilbert hat: So hat sich der Bestand an Ackerland bereits deutlich verringert, u.a. durch Sale-and-Lease-back-Aktionen. Per se nicht dramatisch, aber auch das so nebenbei.

KTG neues Bild Frau im Supermarkt

Frau Mustermann macht’s richtig: das Etikett genau studieren !

Zitat aus dem Geschäftsbericht zum chinesischen Großinvestor: Die Beteiligung des strategischen Investors [Fosun] sei nicht wie geplant zustande gekommen, die Zusammenarbeit soll aber dennoch stattfinden / weitergeführt werden.

Die Nachrichtenlage könnte kaum desaströser sein für KTG. Die beiden KTG-Anleihen rutschten heute um rund weitere 10% auf 50 bzw. 60% ihre Nominalwertes ab, KTG-Energie büßte auf niedrige 80er% ein.

Kurse- und Chartverlauf genannter KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

 Fotos: @KTG Agrar SE