Sanha will mit Mittelstandsanleihe 25 Mio. EUR einsammeln

Das Zuliefererunternehmen für Sanitär, Heizung und Klimatechnik, Sanha, hat weitere Details zur ihrer bevorstehenden Anleiheemission bekannt gegeben. Demnach soll sich der Emissionserlös auf bis zu 25 Mio. EUR belaufen. Die Zeichnungsfrist läuft voraussichtlich vom 23. bis 31. Mai. Danach ist die Notierungsaufnahme in den Frankfurter Entry Standard für Anleihen geplant. Der Kupon des Bonds liegt bei 7,75% und damit über der durchschnittlichen Rendite von Mittelstandsanleihen. Die Laufzeit ist auf fünf Jahre angesetzt.Weiterlesen

S&T plant Unternehmensanleihe

Der Anbieter von IT-Lösungen S&T begibt eine Unternehmensanleihe. Der fünfjährige Bond kann vom 13. bis voraussichtlich 17. Mai. Für den 22. Mai ist die Handelsaufnahme im Frankfurter Entry Standard für Anleihen geplant. Der Kupon beträgt 7,25%. Mit diesem Schritt wollen die Österreicher bis zu 15 Mio. EUR einsammeln. Unternehmensangaben zufolge soll der Emissionserlös zur Umfinanzierung der bestehenden Finanzverbindlichkeiten und zur Erlangung einer ausgewogenen Finanzstruktur zugutekommen. Begleitet wird die Transaktion von Close Brothers Seydler Bank, die als Sole Global Coordinator und Bookrunner fungiert.Weiterlesen

DF Deutsche Forfait: Zeichnungsfrist ab 21. Mai

Die Zeichnungsfrist der Anleihe der DF Deutsche Forfait AG beginnt am 21. Mai und endet voraussichtlich am 24. Mai. Mit diesem Schritt will der Spezialist für Außenhandelsfinanzierung bis zu 30 Mio. EUR einsammeln. Ausgestattet ist die Anleihe mit einer Laufzeit von 7 Jahren und einem Kupon von 7,875%. Nach Ablauf der Zeichnungsfrist ist die Handelsaufnahme in den Entry Standard der Deutschen Börse geplant. Als Lead Manager und Bookrunner fungiert die Frankfurter equinet Bank. Von Scope wird das Unternehmen mit BB+ bewertet. Weiterlesen

SolarWorld AG: Krise spitzt sich zu

Über SolarWorld ziehen dunkle Wolken auf. Das einstige Vorzeigeunternehmen der hiesigen Solarbranche rutschte 2012 tiefer in die roten Zahlen und verbuchte nach vorläufigen Berechnungen einen Konzernverlust von 477 Mio. EUR (2011: -307 Mio. EUR). Der Umsatz brach wegen des deutlichen Preisrückgangs auf den Solarmärkten und der rückläufigen Absatzmenge um 42% auf 606 Mio. EUR ein, die liquiden Mittel schmolzen um drei Fünftel auf 224 Mio. EUR zusammen.Weiterlesen

Ekotechnika und Alno in wenigen Stunden vollplatziert

Der Landtechnikhändler Ekotechnika konnte seine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von 60 Mio. EUR innerhalb weniger Stunden voll platzieren. Ursprünglich sollte die Zeichnungsfrist bis zum 8. Mai gehen. Der Bond hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit einem Kupon von 9,75% ausgestattet. Die Notierungsaufnahme im Stuttgarter Bondm wird demnächst erfolgen. Begleitet wurde die Transaktion von equinet.Weiterlesen