Wiener Börse festigt Position als internationaler Bond-Listingplatz

Foto: © alexlmx – stock.adobe.com
Foto: © alexlmx – stock.adobe.com

Die Kapitalquellen sprudeln am Bondmarkt der Wiener Börse: Gut fünf Wochen vor Jahresultimo schickt sich der österreichische Börsenplatz an, in puncto Unternehmensanleihen hinsichtlich Anzahl und Volumen 2017 ein neues Rekordjahr zu markieren.

Bereits vor Abschluss des Börsenjahres steht fest: 2017 wird ein neues Rekordjahr hinsichtlich neuer Corporate Bonds, sowohl in Bezug auf die Anzahl als auch auf das Volumen der neuen Unternehmensanleihen.

2017 wird neues Rekordjahr bei Unternehmensanleihen
Wind Tre listet größte jemals in EUR begebene High-Yield Emission im Dritten Markt (MTF)
– Über 400 Corporate Bonds von rund 200 Unternehmen in Wien handelbar

Heute ist der erste Handelstag der AT&S Hybridanleihe mit einem Gesamtnominale von 175 Mio. EUR. Die Anleihe wurde erfolgreich bei institutionellen Investoren platziert. Es ist die zweite Anleihe des österreichischen Leiterplattenproduzenten an der Wiener Börse.

 Wiener Börse festigt Position als internationaler Bond-ListingplatzAnfang November hat der führende italienische Mobilfunkanbieter Wind Tre S.p.A. die Wiener Börse als Listingplatz für sein neues Emissionspaket bestehend aus fix und variabel verzinsten Anleihen in EUR und USD mit einem Emissionsvolumen von über 7,3 Mrd. EUR auserkoren. Das ist die größte High-Yield Bond Transaktion einer europäischen Firma in 2017. Die Euro-Tranche ist darüber hinaus mit 5,6 Mrd. EUR die größte jemals in dieser Währung begebene High-Yield Emission. Alle genannten Anleihen richten sich mit Stückelungen von über 100.000 EUR an institutionelle Anleger.

 Wiener Börse festigt Position als internationaler Bond-Listingplatz„Ein Bond-Listing an der Wiener Börse wird von institutionellen Anlegern als Qualitätssiegel sehr geschätzt. Mit unserer hohen Servicequalität, einem effizienten Listing-Prozess und einer wettbewerbsfähigen Gebührenstruktur agieren wir auf Augenhöhe mit großen internationalen Listing-Plattformen. Das sieht man in den Rekord-Anleihen, die wir heuer für die Wiener Börse gewinnen konnten“, sagt Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse AG.

„Der weitere Ausbau unseres Anleihen-Bereichs ist ein wichtiger Teil unserer Strategie. Deshalb haben wir heuer auch unsere Mannschaft im Listing-Bereich für Anleihen aufgestockt. So können wir die hohe internationale Nachfrage verstärkt nützen und die Partner im Listing-Prozess noch besser unterstützen“, erklärt Boschan.

Die ersten Erfolge dieser Strategie zeigen sich bereits. Aktuell sind an der Wiener Börse über 400 Unternehmensanleihen von rund 200 Firmen in unterschiedlichen Marktsegmenten handelbar. Am häufigsten nutzen italienische und irische Unternehmen die Wiener Börse als Partner im Bereich Corporate Bonds.

Foto: © alswart – stock.adobe.com

Foto: © alswart – stock.adobe.com

Im heurigen Jahr kamen bisher 71 Corporate Bonds mit einem Gesamtvolumen von erstmals über 12 Mrd. EUR neu an die Börse (Stand heute).

Darunter finden sich 16 Corporate Bonds inländischer Emittenten (1,7 Mrd. EUR) und 55 Corporate Bonds ausländischer Emittenten (11,1 Mrd. EUR).

Diese Entwicklung übertrifft die der Vorjahre bei Weitem. Im vergangenen Jahr wurden 48 Corporate Bonds mit einem Emissionsvolumen von über 7,55 Mrd. EUR an die Wiener Börse gebracht. Über 6 Mrd. EUR stammen von ausländische Emittenten.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ ist da – hier der Link zum e-Magazin / Download! Für Interessierte stellen wir außerdem weiterhin die Vorjahres-Ausgabe Anleihen 2016′ als e-Magazin / Download zur Verfügung.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !