Anleihen heute im Fokus: Schaeffler, Berentzen, FCR Immobilien

000188B8_col8.Schaeffler
Foto @ Schaeffler AG

Die Schaeffler-Gruppe fährt wie vor einigen Wochen angekündigt mit neuen Investment Grade-Anleihen vor. Die neuen Schuldverschreibungen über insgesamt 2,2 Mrd. EUR wurden unter dem Debt Issuance Programm des Konzerns begeben. Heute außerdem in den News: Berentzen veröffentlicht Geschäftsbericht 2018 und FCR Immobilien erwirbt weitere Hotelimmobilie.

Schaeffler AG begibt Investment-Grade-Anleihen: Wie Anfang März angekündigt, hat der weltweit tätige Automobil- und Industriezulieferer erstmals Investment Grade-Anleihen am Kapitalmarkt platziert. Die Transaktion hat ein Gesamtvolumen von 2,2 Mrd. EUR und setzt sich aus drei Anleihetranchen zusammen. Aufgrund der starken Investorennachfrage waren die Anleihen mehrfach überzeichnet. Die Emissionserlöse werden primär zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten verwendet. Neben der Reduzierung eines Bankkredits um 500 Mio. EUR sollen auch drei kündbare Altanleihen der Schaeffler Finance B.V. in einem Volumen von etwa 1,4 Mrd. EUR vorzeitig zurückgezahlt werden. Das Settlement der neuen Bonds ist für den 26. März vorgesehen. Sie werden an der Luxemburger Wertpapierbörse notiert. Die vorzeitige Rückzahlung der Altanleihen ist für den 15. Mai 2019 geplant.

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft veröffentlicht Geschäftsbericht 2018: Darin bestätigt der Getränke-Konzern seine am 5. Februar veröffentlichten vorläufigen Geschäftsergebnisse für das vergangene Geschäftsjahr. Demnach hat die Unternehmensgruppe Konzernerlöse von 162,2 Mio. EUR (2017: 160,4 Mio. EUR) erzielt. Das Konzern-EBIT wurde 2018 um 6,3% auf 9,8 Mio. EUR gesteigert, das Konzern-EBITDA lag bei 17,3 Mio. EUR (16,4 Mio. EUR). Berentzen fuhr insgesamt ein Konzernergebnis von 5,2 Mio. EUR nach 2,6 Mio. EUR im Vorjahr ein. Vor diesem Hintergrund werden Vorstand und Aufsichtsrat der HV am 22. Mai eine Dividende in Höhe von 0,28 EUR je Aktie (0,22 EUR) vorschlagen. Damit sollen rund 51% des Konzernergebnisses ausgeschüttet werden.

FCRFCR Immobilien AG erwirbt weitere Hotelimmobilie in Westerburg: Der Immobilieninvestor hat die Hotelimmobilie Wasserschloss Westerburg, Sachsen-Anhalt, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Seit Juli 2000 beheimatet das in mehreren Schritten umfassend sanierte Schloss auf einer Grundstücksfläche von rund 4.900 qm ein erfolgreiches, mehrfach ausgezeichnetes 4 Sterne Superior Hotel mit etwa 5.200 qm Wohnfläche. Neben modernster Haus- und Energietechnik verfügt das Hotel u.a. über einen neu angelegten Spa-Bereich, vielfältige Möglichkeiten für Tagungen und Veranstaltungen sowie eine große, original barocke Schlosskapelle. Mit den Hotels „Suiten am Schloss“ in Kitzbühel (Österreich) und „Il Pelagone Hotel & Golf Resort Toscana“ in Gavorrano (Italien) befinden sich damit aktuell drei Objekte aus dieser Assetklasse im FCR-Immobilienportfolio.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !