S&T beendet Zeichnung nach wenigen Stunden

Alles unter Dach und Fach: Anleihe in kurzer Zeit vollplatziert! Quelle: S&T AG

Nach nur wenigen Stunden endete die Zeichnungsfrist für die Anleihe des IT-Dienstleisters S&T. Aufgrund der hohen Nachfrage nach der 7,25%igen Anleihe konnten die Österreicher das angestrebte Emissionsvolumen von  15 Mio. EUR erfolgreich platzieren. Ursprünglich sollte die Zeichnung bis zum 17. Mai möglich sein.

Die Handelsaufnahme im Entry Standard der Frankfurter Börse ist für den 15. Mai geplant. Von Credit Reform wurde S&T mit einem BBB- bewertet. Begleitet wurde die Transaktion von der Close Brothers Seydler Bank. Mit dem Erlös aus der Emission wollen die Österreicher bestehende Finanzverbindlichkeiten umfinanzieren sowie eine ausgewogenere Finanzkapitalstruktur erreichen.

Ein ausführliches Interview mit dem CFO von S&T, Dieter Gaulitz, finden Sie hier.

Anleiheübersicht – S&T AG

WKN

A1HJLL

Erstnotiz

15. Mai (ursprünglich 22. Mai)

Zeichnungsfrist

13. bis 17. Mai (vorz. beendet)

Ausgabepreis

100%

Kupon

7,25% p.a., jährliche Zahlung

Stückelung

1.000 EUR

Laufzeit

5 Jahre

Marktsegment

Entry Standard für Anleihen, Börse Frankfurt/Main

Emissionsvolumen

bis zu 15 Mio. EUR

Rating/Unternehmen

BBB- (Creditreform)

Banken/Sales

Close Brothers Seydler Bank

Internet

www.snt.at