Nachhaltiges Investieren: NRW.Bank legt eine neue Umweltanleihe auf

PantherMedia 204961
Quelle: Panthermedia/Gerhard Marx

Für ausschließlich ökologische Projekte in den Bereichen Wasser und Energie hat die Förderbank für Nordrhein-Westfalen, die NRW.Bank, eine neue Umweltanleihe über 250 Mio. EUR ausgereicht. Der ‘NRW.BANK.Green Bond 2013’ ist einer der wenigen Anleihen dieser Art, die bis dato in Deutschland emittiert wurden.

Die Neuemission im Volumen von 250 Mio. EUR enthält einen Festzinskupon von 0,75% p.a. und wird nach vier Jahren am 28. November 2017 endfällig. Die Mindestnominale, der an der Börse Düsseldorf zugelassenen Schuldverschreibung, lautet auf kleinanlegerfreundliche 1.000 EUR. Demzufolge liegt der gewünschte Zielanlegerfokus u.a. auch auf Investoren, die ihre Ersparnisse sicher in der Heimat anlegen und dabei in eine saubere Umwelt investieren möchten, erklärt die Bank. Insgesamt richtete sich das Bondangebot an auf Nachhaltigkeit bedachte Investoren in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz. Die Bonität der NRW.Bank wurde von den internationalen Agenturen S&P, Moody’s und Fitch im aktuellen Langfrist-Rating mit AA-/Aa1/AAA bewertet.

Die eingenommenen Anleiheerlöse werden vollständig für umweltfreundliche nordrhein-westfälische Projekte in den Bereichen Wasser und Energie verwendet. „Immer mehr Menschen möchten ihr Geld ökologisch sinnvoll und nachhaltig anlegen“, so Dietmar P. Binkowska, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK. „Ihnen dient unsere Umweltanleihe: Wer in den NRW.BANK.Green Bond investiert, finanziert sauberes Wasser und grüne Energie für Nordrhein-Westfalen.“ Investitionsschwerpunkt ist mit rund vier Fünfteln das Thema Wasser. So sind die neuen Gelder u.a. für die Flussrenaturierung der Emscher vorgesehen. Weitere Verwendungszwecke sind die Finanzierung der NRW-Wasserwirtschaftsverbände und ihrer Talsperren und Kläranlagen sowie die Förderprogramme NRW.BANK.Effizienzkredit und NRW.BANK.Elektromobilität, mit denen die Bank die Energie- und Ressourceneffizienz in Unternehmen bzw. Innovationen im Bereich der Elektromobilität fördert.

Arrangiert wurde die Emission durch Crédit Agricole CIB und DZ Bank, die Sozietät Ashurst fungierte als Rechtsberater für das Bankenkonsortium.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter @bondguide !