MTU-Anleihe hebt im Prime Standard ab

Quelle: MTU Aero Engines

Ein 250-Mio.-EUR-Bond des im MDAX börsennotierten Triebwerkherstellers MTU Aero Engines ist nach einem Segmentwechsel ab sofort im Frankfurter Prime Standard für Anleihen handelbar. Die Schuldverschreibung mit einer Laufzeit bis 21. Juni 2017 weist einen Kupon von 3,0% auf. Als Antragsteller und Spezialist für die Anleihe ist die Close Brothers Seydler Bank mandatiert. Nach den Anleihen von Deutscher Börse und SAF-Holland ist der MTU-Bond der dritte Wert im Prime Standard für Anleihen.