F.A.Z. startet neuen Anleihenindex

Familienzuwachs: Mit dem neuen Anleihenbarometer erweitert die F.A.Z. ihre Indexfamilie.Quelle: Structured Solutions/F.A.Z.-Grafik Brocker

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH erweitert ihre Indexfamilie und legt hierfür in Kooperation mit der Structured Solutions AG einen neuen Index auf: Der F.A.Z.-Anleihenindex umfasst aktuell 101 Anleihen von 61 Unternehmen aus elf Branchen mit einer durchschnittlichen Restlaufzeit von vier Jahren und einem Renditeniveau von etwas mehr als 1,5%. Seine Entwicklung ergibt sich aus den Kursen und den reinvestierten Kuponzahlungen.

Das als Performanceindex kreierte Marktbarometer spiegelt damit die Gesamtrendite deutscher Benchmark Bonds wider. Die Liste der Aufnahmekriterien ist übersichtlich: Laut F.A.Z. werden alle in Euro notierten Festzinsanleihen deutscher Emittenten mit einem Mindestemissionsvolumen von 500 Mio. EUR und einer Restlaufzeit von mindestens einem Jahr in den Index aufgenommen. Ein (Mindest-)Rating werde nicht vorausgesetzt. Der Index wird einmal börsentäglich berechnet und über die Börse Stuttgart veröffentlicht.