BDT mit Anleihe im Entry Standard

Die Eckdaten der Anleihe klingen vielversprechend: Verhältnismäßig hoher Kupon und annehmbares Unternehmensrating. Quelle: BDT

Ebenfalls am 24. September startet die Zeichnungsfrist für die Anleihe der BDT Automation GmbH. Der Bond hat ein geplantes Gesamtvolumen von bis zu 30 Mio. EUR und wird jährlich mit einem Kupon von 8,125% verzinst. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre. Am 9. Oktober soll die Anleihe im Entry Standard der Deutschen Börse debütieren.

BDT ist ein Anbieter von Datensicherungssystemen, Papierzuführungs- und Papierausgabegeräten sowie technischer Dienstleister für die IT-Industrie. Im abgelaufenen Geschäftsjahr belief sich die Gesamtleistung des Unternehmens auf rund 125 Mio. EUR mit einem Jahresüberschuss von rund 1,4 Mio. EUR. Das jüngste Creditreform Rating (April) bewertet das Unternehmen mit BB+.

Anleger in Deutschland, Luxemburg und Österreich haben die Möglichkeit, über ihre Haus- oder Depotbank Zeichnungsangebote an der Frankfurter Wertpapierbörse abzugeben. Zudem können institutionelle Investoren über den Sole Global Coordinator und Bookrunner Close Brothers Seydler Bank zeichnen.