Anleihen heute im Fokus: Singulus, Ekosem-Agrar, Scholz, KTG Agrar

Blank Card holded by hand and thumbs up
Foto: © Sondem/www.fotolia.com

Erlösende Mitteilung der angeschlagenen Singulus Technologies AG: Die finale zweite AGV des Spezialmaschinenbauers nickt das vorgeschlagene Restrukturierungskonzept der Gesellschaft ab. Stimmen heute noch die verbliebenen Singulus-Aktionäre zu, dürfte die Sanierung außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens zügig angegangen werden und das Thema Insolvenz zumindest vorerst vom Tisch sein. Heute stehen dann die Veranstaltungen bei Ekosem-Agrar und Scholz an. Neues gab es zuletzt außerdem von KTG Agrar.

Die erste Hürde ist geschafft – endlich! So war die zweite Anleihegläubigerversammlung der Inhaber der umlaufenden 7,75%-Unternehmensanleihe (2012/17) der Singulus Technologies AG gestern mit einer Anwesenheit von einem Drittel des ausstehenden Anleihekapitals beschlussfähig. Rund 90% der teilnehmenden Stimmrechte votierte für eine Umsetzung der geplanten Anleiherestrukturierung, die im Kern den Tausch von Anleiheschulden in Firmenanteile sowie die Ausgabe eines neuen besicherten Bonds vorsieht. Aber: Einige Bondholder hätten gegen die Beschlüsse der AGV Widerspruch eingelegt. Singulus muss nun abwarten, ob diese Anleihegläubiger Klage erheben. Die Gesellschaft ist aber zuversichtlich, dass solche Klagen in einem Freigabeverfahren überwunden werden können, so Singulus. Heute sind dann die verbliebenen Aktionäre auf der außerordentlichen HV gefragt, der Restrukturierung zuzustimmen oder eben nicht.

Bei der Ekosem-Agrar GmbH geht es ab heute um die Wurst, bzw. genauer gesagt um die Milch: Der in Russland tätige Agrarkonzern lädt zur ersten AGV, wo über eine angekündigte Verlängerung der Anleihen 2012/17 und 2012/18 abgestimmt werden soll – zunächst auf virtuellem Weg im Zeitraum vom 16. bis 19. Februar. Die Aufforderungen zur Stimmabgabe finden sich auf der Ekosem-Internetseite mit den dazugehörigen erforderlichen Dokumenten.

Zur 2ten AGV („Tagfahrt“) am Handelsgericht Wien lädt heute außerdem die Kuratorin der 182,5 Mio. EUR schweren Scholz-Anleihe (2012/17) ein. Zuletzt teilte der finanziell stark abgewertete Recycling-Konzern mit, mit der Anleihe-Kuratorin über eine mögliche Stundung der anstehenden Zinszahlung Anfang März zu verhandeln. Ob weitere Maßnahmen folgen sollen, ist bislang noch nicht bekannt.

Neues gab es von der KTG Agrar SE: Der Agrarkonzern berichtete von der am Wochenende zu Ende gegangenen BIOFACH – der Weltleitmesse der Bio-Branche –, auf der KTG mit einem Stand der Marke „Bio-Zentrale“ vertreten war. Fazit: Der Megatrend Bio setzt sich fort – so verzeichnete die Bio-Branche das größte Wachstum seit 2008. KTG Agrar ist auf den anhaltenden Bio-Boom aufgrund der Investitionen in den vergangenen Jahren sowie innovativen Produktneuheiten sehr gut vorbereitet.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !