Original nur im Original: German Pellets zum Kursrutsch

Der neue German-Pellet-Bond könnte Investoren ordentlich einheizen.Quelle: German Pellets

Zugegeben: das Thema der letzten Tage. Nachrichten aus zweiter oder dritter Hand sind hier genauso gut wie keine. Also dann nochmal zu German Pellets!

Gegen Mittag hatte BondGuide ein ausführliches Hintergrund-Gespräch mit German Pellets. Ich vermute, alle anderen Medien wurden ebenfalls berücksichtigt, vielleicht in geordneter Reihenfolge.

Da es off-the-records war, mithin vertraulich, muss bei BondGuide (wie auch bei den Mitbewerbern) die Kernaussage genügen: Einen rationalen Grund für das Kursdesaster gebe es nicht, die verkauften Stückelungen deuteten allesamt auf Privatanleger, etc. Möglicherweise muss man nicht sämtlichen Punkten zustimmen, aber im Kern okay.

GERMANY DEMONSTRAGION

Der News-Wert hält sich folglich in Grenzen.  Ein Zitat von Seiten German Pellets darf ich sicherlich ohne nochmalige Abstimmung bringen, falls nicht, müssen wir es später löschen:

„Wer verkauft denn bitte zu 28%?“

Schon gestern hatte BondGuide naiv wie wir nun mal sind angemerkt, dass es einem Unternehmen mit rund 600 Mio. EUR Jahresumsatz doch möglich sein sollte, eine Anleihe über weniger als 1/10 der Jahreserlöse zu refinanzieren – falls nicht über den Kapitalmarkt, dann anderweitig.

Selbstverständlich gibt es dabei auch kritischere Stimmen. Nüchtern betrachtet muss man derzeit eine Wette mit rational verteilten Wahrscheinlichkeiten eingehen, und die Schlussfolgerungen muss jeder für sich treffen: entweder super-Kauf oder super-GAU.

Kurse- und Chartverlauf genannter KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !