Identec: Wachstum geortet – Anleihe weiter bei 98%

Findet Identec den richtigen Zugangscode, um Anleiheinvestoren zu überzeugen?
Identec

Der in Liechtenstein beheimatete RFID-Spezialist Identec ist im ersten Halbjahr 2013 weiter gewachsen: Der Umsatz stieg um 7,5% und das EBITDA sogar um 37,5%. Der Kurs der Anleihe blieb davon allerdings ungerührt bei 98%.

Die Identec Group setzt ihren Wachstumskurs weiter fort: Der Anbieter von RFID-Komplettlösungen steigerte seinen Umsatz um 7,5% auf 22 Mio. EUR und das EBITDA um 37,5% im Vergleich zum Vorjahr. Ausschlaggebend für die Entwicklung sei Unternehmensangaben zufolge die sich gut entwickelnde Auftragslage. „Wir sind eine hoch innovative Unternehmensgruppe und bekommen diese ,PS‘ auch immer stärker auf die Straße – für das Jahresende erwarten wir aus aktueller Perspektive einen Umsatz von mehr als 60 Mio. EUR. Das wären 20% mehr gegenüber dem Vorjahr. Das operative EBITDA wird sich dann voraussichtlich um weitere rund 4 Mio. EUR verbessern“, erklärt Martin Zumtobel, Verwaltungsratspräsident.

Um das weitere Wachstum zu finanzieren, hat das Unternehmen im Oktober 2012 eine Anleihe begeben. Die Schuldverschreibung ist jährlich mit 7,5% verzinst wird und beinhaltet zudem eine Bonusvergütung von 5% p.a. Danach werden entweder am Laufzeitende 25% oder – bei vorzeitiger Kündigung aufgrund eines Kontrollwechsels – 5 bis 25% gestaffelt nach der Haltedauer auf den Nominalwert ausbezahlt. Die Anleihe notiert aktuell mit 98% leicht unter pari.