Anleihen heute im Fokus: Rickmers, Energiekontor, mybet Holding

Verhoben - © Rickmers Holding AG
Foto @ Rickmers Holding AG

Der Hamburger Reederei-Gruppe Rickmers taucht zurück aus der Versenkung auf und beantragt die Aufhebung der Eigenverwaltung. Der vornehmliche Zweck der Eigenverwaltung bestand darin, den operativen Geschäftsbetrieb zu stabilisieren, fortzuführen und bestmöglich zu veräußern. Dies sei erfolgreich gelungen. Heute außerdem in den News: Energiekontor und Senvion vereinbaren gemeinsame Realisierung mehrerer Windparks und mybet Holding beantragt Wiederruf auf Prime Standard-Zulassung.

Rickmers Holding AG wollen Eigenverwaltung beenden: Die Vorstände des ehemaligen Schiffskonzerns haben am 13. September die Aufhebung der Eigenverwaltung beim Amtsgericht Hamburg beantragt. Der vornehmliche Zweck der Eigenverwaltung bestand darin, den operativen Geschäftsbetrieb zu stabilisieren, fortzuführen und bestmöglich zu veräußern. Dies sei erfolgreich gelungen: So wurde das Kerngeschäft „Schiffsmanagement“ im Oktober 2017 an einen Investor veräußert und dabei die Kaufpreiserwartungen der Hauptgläubiger weit übertroffen. Sämtliche Schiffe (Container und Bulker) konnten zudem in Abstimmung mit den finanzierenden Banken verwertet werden, ohne dass es zu Folgeinsolvenzen oder Arresten gekommen ist. Insgesamt konnten in der vormals aus über 100 Gesellschaften bestehenden Gruppe wertvernichtende Folgeinsolvenzen vermieden werden. Die Verträge über die Abwicklung der Kernbeteiligung Polaris sind unter Einbeziehung der finanzierenden Banken und einer chinesischen Werft abschlussreif verhandelt, so dass auch hier eine Folgeinsolvenz vermieden werden konnte.

One Square Advisory Services als gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger dankte allen an der Restrukturierung Beteiligten und verwies zugleich darauf, die Rickmers-Bondhoder über die weiteren Entwicklungen zu informieren und für eventuelle Rückfragen zur Verfügung zu stehen

Energiekontor AG und Senvion vereinbaren gemeinsame Realisierung mehrerer Windparks: Der Bremer Windpark-Projektierer und der Anlagenhersteller Senvion wollen künftig verstärkt zusammenarbeiten und haben hierfür Verträge zur Lieferung von Anlagen für mehrere Windparks in Deutschland unterzeichnet. Darunter sei auch ein englischer Windpark, der mit Senvion-Anlagen ausgestattet werden wird. Die ersten Windparks sollen 2019 in Betrieb genommen werden. Finanzielle Details wurden nicht kommuniziert. Nach dem Vertragsabschluss mit Nordex ist dies für Energiekontor bereits die zweite Vereinbarung über eine Paketlieferung von Windkraftanlagen binnen weniger Tage.

mybet Holding SE platziert weitere Teilschuldverschreibungen der Wandelschuldverschreibung 2017/2020 im Nominalwert von EUR 510.000,00mybet Holding SE beantragt Wiederruf auf Prime Standard-Zulassung: Der Vorstand des insolventen Anbieters von Sportwetten- und Onlinecasinospielen hat mit vorheriger Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, einen Antrag auf Widerruf der Zulassung von Aktien zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) aufgrund der bereits beantragten Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit zu stellen.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Das neue jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2018′ ist erschienen und kann als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem heruntergeladen, gespeichert & durchgeblättert werden.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !