„Schon im Vorfeld der Emission fit für den Kapitalmarkt gemacht“ – Dr. Michael Held, Terragon

Dr. Michael Held, Terragon

BondGuide im Gespräch mit Dr. Michael Held, Gründer und Vorstandsvorsitzender, über das laufende Vorhaben: die Emission einer Unternehmensanleihe über bis zu 20 Mio. EUR, Kupon 6,5%. Wir sprachen mit Dr. Held am Rande der Münchner Kapitalmarktkonferenz mkk.

BondGuide: Herr Held, Terragon ist am Kapitalmarkt noch nicht bekannt – und wahrscheinlich ist der Name ebenfalls noch nicht so vielen Menschen geläufig.
Held: Das ist wohl richtig. Allerdings sind Sie auch noch etwas zu jung für unsere Zielgruppe. Als Babyboomer-Generation werden aber auch Sie früher oder später dazugehören. Terragon ist der führende Projektentwickler für Betreutes Wohnen in Deutschland. Wir verfügen über 20 Jahre Projekterfahrung aus der Realisierung von mehr als 20 Senioreneinrichtungen mit mehr als 2.000 Wohneinheiten.

BondGuide: Ich arbeite dran – am Älterwerden. Es geht aber nicht um Pflegeheime, oder?
Held: Nein, unser Fokus sind nicht Pflegeheime. Da ist ein großer Unterschied zu Betreutem Wohnen, das wir vor allem machen. Es geht um selbstbestimmtes Leben, z.B. dank barrierefreier Wohnung inklusive der wichtigsten Services wie Handwerker, Einkauf, Wellness etc. Aber eben autonomes Wohnen, und das bis ins hohe Alter. Unser Fokus ist hier das sog. Premiumsegment: Rund 4 Mio. Seniorenhaushalte in Deutschland können sich das leisten. Dabei besteht allerdings eine ziemliche Lücke im Angebot: Schon jetzt fehlen deutschlandweit ca. 100.000 Wohnungen in diesem Bereich.

„Rund 4 Mio. Seniorenhaushalte in Deutschland können sich das Premium-Segment bei Betreutem Wohnen leisten“

BondGuide: Neben mir – wir befinden uns auf der Münchner Kapitalmarktkonferenz mkk – sitzt Ralph Breuling. Der allerdings ist mir sehr gut bekannt, als langjähriger CFO der Karlsberg Gruppe.
Held: Und wir freuen uns, dass er die Terragon im Aufsichtsrat mit seiner Kapitalmarkterfahrung seit 2017 ergänzt. Herr Breuling gilt zurecht als einer der Pioniere für erfolgreiche Anleihefinanzierungen im Markt für Mittelstandsanleihen. Da möchte die Terragon nun ja auch hin.

Steigende Lebenserwartungen sichert sozusagen den Nachschub

Steigende Lebenserwartungen sichern sozusagen den Nachschub

BondGuide: Kommen wir nochmal etwas dezidierter zum Zielmarkt: ‚Premium‘ klingt schon irgendwie kostspielig.
Held: Nein, das ist ein Irrtum. Zunächst einmal muss ich in Erinnerung rufen, dass wir uns aufgrund des demografischen Wandels in einem absoluten Wachstumsmarkt befinden: Ein Ende der Entwicklung bei der stetig steigenden Lebenserwartung ist derzeit noch nicht in Sicht, auch wenn die Kurve natürlich abflacht – aber sie steigt weiter. Unsere Zielgruppe 70+ wird in Deutschland bis 2040 ein Wachstum um ca. die Hälfte auf dann knapp 19 Mio. Menschen sehen. Die allermeisten wünschen sich, im Alter weiterhin in einer eigenen Wohnung leben zu können. Selbst im Pflegefall ist das mit einer altersgerechten Wohnung möglich.

BondGuide: Sicherlich auch eine Frage der Bezahlbarkeit…
Held: Hier muss man sich klarmachen, dass es Altersarmut in Deutschland sicherlich auch gibt, aber nicht der Regelfall ist. Deutschland ist ein wohlhabendes Land und hat überwiegend gut situierte Bürger, speziell im internationalen Vergleich. Wenn man zur Zahlungsfähigkeit von Senioren lediglich die Hälfte des verfügbaren laufenden Einkommens zählt – wohlbemerkt Einkommen, ohne Berücksichtigung von Ersparnissen –, so können sich rund 40% aller deutschen Senioren mindestens die Einstiegsmiete der Terragon-Projekte leisten, fast ein Viertel sogar unsere Höchstmieten. Unser Produkt ist also kein Luxus, unsere Kunden stammen aus der mittleren bis oberen Mittelschicht.

Fortsetzung nächste Seite