Ferratum Group: Details zur neuen Unternehmensanleihe

3d Cellphone with the screen as a safe
Foto: © alphaspirit/www.fotolia.com

Die deutsche Tochter des finnischen Mobile-Credit-Spezialisten zapft erneut den Bondmarkt an. Zur Finanzierung des künftigen Firmenwachstums wird eine weitere Unternehmensanleihe 2016/19 im avisierten Zielvolumen von bis zu 50 Mio. EUR ausgegeben. Die Angebotsfrist startet schon morgen!

Wie zuvor berichtet, wird Emittentin des neuen dreijährigen Kurzläufers wie schon bei der Erstanleihe die deutsche Tochter Ferratum Capital Germany GmbH sein. Garantiert wird der nicht nachrangige, unbesicherte Bond dagegen erneut von der finnischen Muttergesellschaft Ferratum Oyj.

Anleger können das mit 4,875% p.a. deutlich niedriger verzinste Wertpapier – Ferratum I 2013/18 bezahlt immerhin einen Fixkupon von jährlich 8% – in der gewohnten Mindeststückelung von nominal 1.000 EUR ab morgen über ihre depotführende Bank oder ab 10. Juni über die Börse Frankfurt voraussichtlich bis zum 20. Juni ordern.

ferratumEin Umtauschangebot an die Inhaber der umlaufenden 25-Mio.-EUR-Ferratum-Erstanleihe soll es dem Vernehmen nach nicht geben.

Im Anschluss ist die Notierungsaufnahme im Frankfurter Entry Standard für Anleihen um den 22. Juni vorgesehen. Als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner agiert ICF Bank.

Die außerdem im SDAX aktiennotierte Ferratum Group wurde von Creditreform am 1. Juni 2016 mit einem verbesserten Unternehmensrating von BBB+ eingestuft (zuvor BBB). Das Emissionsrating für die im Jahr 2013 emittierte Ferratum-Erstanleihe wurde ebenfalls auf jetzt BBB+ angehoben.

Weiterführende Emissionsdetails sowie der gebilligte Wertpapierprospekt stehen auf der Ferratum-Website zum Download zur Verfügung. Zum BondGuide-Interview mit Ferratum-CFO Dr. Clemens Krause geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2016′ heruntergeladen oder bestellt? – hier der Link zum e-Magazin / Download

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !