Anleihen heute im Fokus: Enterprise Holdings, Laurèl, posterXXL, FCR Immobilien

3d Männchen Lupe Analyse
Foto: © fotomek/www.fotolia.com

Ratings der Enterprise-Hdg-Anleihen wie erwartet ausgesetzt: Die Creditreform Rating AG hat die Enterprise Holdings Ltd. darüber informiert, das Emissionsrating der 7%-Erstanleihe 2012/17 über gut 20 Mio. EUR und der im März 2015 ausgegebenen 7%-Folgeemission 2015/20 über 30 Mio. EUR auszusetzen („not rated“). Die Ratingexperten begründeten den Schritt mit der nur unzureichenden Informationslage nach der am vergangenen Montag veröffentlichten Mitteilung zur Abwicklung der operativen Versicherungsgesellschaft.

Diese wird „derzeit als nicht ausreichend angesehen, um das Rating aufrecht zu halten“. Zuvor lauteten die entsprechenden Rating-Urteile für EH I auf BBB und für den Folgebond EH II auf BBB-. Derweil hat Enterprise Hdg. bereits einen Prüfungstermin für das fällige Folgerating im August 2016 vereinbart. Die jüngsten Entwicklungen können Sie hier einsehen.

Downlisting in den reinen Freiverkehr: Die Laurèl GmbH als Emittentin der gleichnamigen 7,125%-Unternehmensanleihe 2012/17 über 20 Mio. EUR wird die Einbeziehung ihrer Schuldverschreibung zum Handel im Frankfurter Entry Standard mit Wirkung zum 7. September 2016 kündigen. Danach soll der offiziell am 16. November 2017 endfällige Bond des kriselnden Damenmodeanbieters voraussichtlich ab 8. September im „Quotation Board“ des Freiverkehrs (Open Market) zum Handel einbezogen werden. Einzelheiten werden der Bekanntmachung der Deutschen Börse zu entnehmen sein. Die Handelbarkeit der Anleihe soll auch nach dem Kosten einsparenden Wechsel wie bisher in gleicher Weise gewährleistet sein.

Vorerst letzter Börsen-Schnappschuss: Nach Eyemaxx Real Estate gestern, verabschiedet sich mit der posterXXL GmbH ein weiterer KMU-Anleiheemittent vom Bondmarkt – nicht durch Ausfall oder dergleichen, sondern durch vorzeitige und vollumfängliche Rückzahlung der Anleihegelder. Inhaber der 7,25%-Schuldverschreibung 2012/17 konnten sich somit über die Rückzahlung ihrer investierten Mittel in Höhe von zuletzt noch etwa 5,9 Mio. EUR nebst „Vorfälligkeitsentschädigung“ von 20 EUR je TSV plus aufgelaufener Anleihezinsen freuen.

FCR Immobilien AG bestätigt Rekordgewinn 2015 - Veröffentlichung von Einzel- und Konzernabschluss FCR Immobilien AGHauptversammlung der FCR Immobilien AG stellt Weichen für weiteres Wachstum: Danach seien sämtliche TOPs mit 100% der Stimmen angenommen und eine Reihe „richtungsweisender“ Kapital- und Personalentscheidungen beschlossen worden. Ein Teil des Bilanzgewinns über 1,905 Mio. EUR wird als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt, wodurch 0,25 EUR auf jede dividendenberechtigte Stückaktie entfallen. Daneben wurden die Aufsichtsräte Prof. Dr. Franz-Joseph Busse, Professor an der HS München, und Frank Fleschenberg, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Grundbesitz AG, in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Kontrollgremium ist Arwed Fischer, ehemaliger Finanzvorstand von Patrizia Immobilien. Er folgt Stefan Fleissner, der in die FCR-Geschäftsleitung wechseln wird. Des Weiteren wird das Grundkapital der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln auf 4.148.151 EUR erhöht und die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals über bis zu 592.593 EUR gegen Bar- und/oder Sacheinlagen wurde beschlossen.

Kurse- und Chartverlauf der genannten KMU-Anleihen finden Sie hier. Zum BondGuide Musterdepot geht’s hier.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2016′ heruntergeladen oder bestellt? – hier der Link zum e-Magazin / Download

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !