DVFA: finanzwirtschaftlicher Teil des Koalitionsvertrags begrüßenswert

DVFA, der Berufsverband der Investment Professionals, nimmt Stellung zum Koalitionsvertrag. Die künftige Regierungskoalition hat in dem Kapitel „Zukunftsinvestitionen und nachhaltige Finanzen“ des Koalitionsvertrages viele sinnvolle und marktwirtschaftliche Lösungsansätze dargestellt. „Wir begrüßen ausdrücklich den klar erkennbaren Willen, die wichtigen Herausforderungen unserer Zeit wie etwa den Klimawandel, die Digitalisierung und den demografischen Wandel auf Basis nachhaltiger Finanzen […]

DVFA: ESG-Anforderungen überfordern KMU

DVFA, der Berufsverband der Investment Professionals, hat sich mit den ESG-Anforderungen im Zusammenhang mit KMU auseinandergesetzt und warnt vor der regulatorischen Überforderung. Fondsgesellschaften und Asset Manager sind im Rahmen der Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR, die Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor regelt) kontinuierlich aufgerufen, alle Portfoliopositionen zu klassifizieren, um so eine ESG-Einordnung des jeweiligen Fonds zu ermöglichen. […]

DVFA: Investment Professionals sehen Kryptos als Assets weiter kritisch

Exponentielle Kursanstiegsbewegungen bei Kryptowährungen waren für den DVFA – Berufsverband der Investment Professionals – Anlass für eine zweite Befragungsrunde zum Thema „Digitalwährungen“. Wie sind Kryptos als Anlageform zu bewerten und wie grenzen sie sich im Vergleich zu Gold ab? Diese grundlegend kritische Tendenz gegenüber Kryptos geht mit der Einschätzung konform, dass die Befragten mit einer […]

DVFA: Übernahmen und Fusionen kritisch beäugt

Im Rahmen einer mehrteiligen von DVFA – Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management e.V. und SMS Strategic Management Solutions gemeinsam durchgeführten Befragung von Investment Professionals zum Thema Mergers & Acquisitions wurde nun der dritte Teil, in dem es um den Transaktionshintergrund geht, ausgewertet. Thematisiert wurden u.a. Akquisitionsmotive, feindliche Übernahmen sowie Einschätzungen zu Eignerstrukturen und […]

DVFA Monatsfrage: Differenziertes Ja zu Kryptowährungen – Wichtig ist die Regulierung

Der DVFA – Berufsverband der Investment Professionals in Deutschland – hat seine Mitglieder befragt, wie sie zum Einsatz von Kryptowährungen, insbesondere auch zur Einführung sogenannter CBDCs (Central Bank Digital Currencies), stehen. Die Befragung lieferte ein geteiltes Bild, das einerseits von grundsätzlicher Offenheit für die neue digitale Technik und die sich bietenden Möglichkeiten zeugt, andererseits aber […]

DVFA: Kritische Bewertung der HV-Saison unter Covid19G

Die DVFA Kommission Governance & Stewardship hat sich kritisch mit der HV-Saison und den Beschränkungen des COVgesMG auseinandergesetzt. Die aktuelle Diskussion um eine Verlängerung der intensiven rechtlichen Erleichterungen für Hauptversammlungen über Ende 2020 hinaus beurteilt die DVFA Governance & Stewardship Kommission* sehr kritisch. Die Forderung der in einem von 60 Unternehmensvorständen unterzeichneten Brief an die […]

DVFA – Der Lohn guter Corporate Governance

Der aktuelle Skandal um Wirecard hat die Diskussion um den Stand und die Bedeutung guter Corporate Governance in Deutschland neu entfacht. Obwohl der im Zuge der Holzmann-Pleite 2002 entwickelte und seitdem mehrfach angepasste Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) in seinen Grundsätzen, Empfehlungen und Anregungen die wesentlichen Bereiche der Unternehmensführung und -verfassung beschreibt und einordnet, scheint […]

DVFA spricht sich für planmäßige Abschreibungen auf Firmenwerte aus

Die Corona Krise wird sich nicht nur wegen der operativ schwierigen Situation vieler Unternehmen negativ auf die GuVs und Cash Flow-Rechnungen des Jahres 2020 auswirken. Zusätzlich wird sie sich auch auf Bilanzpositionen auswirken, die nicht Cash Flow wirksam sind. Unternehmen, die nach IFRS bilanzieren, werden 2020 verstärkt außerplanmäßig Goodwill-Abschreibungen auf Firmenwerte durchführen müssen. Dies wird […]

DVFA Stellungnahme zur Transaktionssteuer auf Aktien

Als Berufsverband der Investment Professionals (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management) haben wir bereits im Oktober 2019 das Bundesministerium der Finanzen (BMF) aufgefordert, auf die Einführung einer Transaktionssteuer in Form einer reinen Aktiensteuer zu verzichten. Der DVFA bemängelte in dieser ersten Stellungnahme insbesondere die zusätzliche steuerliche Bevorzugung von Fremdkapital gegenüber Eigenkapital und das kontraproduktive […]