Resilienz der US-Konjunktur setzt Geldpolitik der Fed unter Druck

Die Marktteilnehmer haben erneut eine Bestätigung dafür bekommen, wie widerstandsfähig die US-Wirtschaft ist, nachdem eine Reihe von Daten besser als erwartet ausfielen, darunter der Verbraucherpreisindex, die Lohn- und Gehaltsdaten und die Einzelhandelsumsätze für März. Der aktuellen Marktkommentar von Tom Porcelli, Chief US Economist bei PGIM Fixed Income: Diese Entwicklung war ausreichend, um Rückschlüsse auf die […]

Fed: Zinssenkungen eher zur Normalisierung der Geldpolitik

Die bevorstehende FOMC-Sitzung der Fed kommentiert Florian Ielpo, Head of Macro, Multi Asset Group bei Lombard Odier IM: Auf der FOMC-Sitzung nächste Woche wird die Fed ihre Quartalsprognosen vorlegen, die wie schon bei der letzten Sitzung im Dezember den Kern bilden werden. Das Wachstum für 2024 dürfte marginal nach oben revidiert werden – aber diese […]

EZB: Business as usual bei künftiger Geldpolitik

Den gestrigen Zinsentscheid der EZB kommentiert Katharine Neiss, Chief European Economist bei PGIM Fixed Income: Die Erklärung der EZB zu ihrer jüngsten geldpolitischen Entscheidung ist recht milde ausgefallen. Wie erwartet, bleiben die Zinssätze unverändert bei 4%. Der Ton ist weiterhin restriktiv: Die Inflation ist hoch, die Löhne und Gehälter ebenfalls. Die wichtigste Änderung betrifft die […]

Marktentwicklung mahnt zur Wende der internationalen Geldpolitik

Chris Iggo, CIO Core Investments bei AXA Investment Managers, äußert sich im jüngsten Marktkommentar ausführlich zur aktuellen Situation an den weltweiten Anleihenmärkten sowie zu einer möglichen Wende in der Geldpolitik: Die Anleihenrenditen sind wieder so hoch wie in den ersten fünf Jahren des dritten Jahrtausends: Manches scheint ähnlich wie 2006 und 2007, als die Leitzinsen […]

Geldpolitik: kommende Inflationsdaten als entscheidender Faktor

Zwei Einschätzungen zum alljährlichen Treffen der internationalen Notenbanker im US-amerikanischen Jackson Hole – zunächst der Kommentar von Jack McIntyre, Portfoliomanager bei Brandywine Global, Teil von Franklin Templeton: Fed hält Optionen offen Es war eine ausgewogene, aber keinesfalls Trend verändernde Rede, auch wenn die Fed die Losung ‚Mission Accomplished‘ in der Schublade ließ. Sie lässt der […]

Bank of England: restriktive Geldpolitik über „ausreichend langen“ Zeitraum

In einer Entscheidung, die für jeden etwas zu bieten hatte, stimmte die Bank of England mit 6:3 Stimmen für eine Anhebung der Zinssätze um 25 Basispunkte auf 5,25%; ein Mitglied stimmte für keine Änderung, während zwei für eine Anhebung um 50 Basispunkte stimmten. Der aktuelle Marktkommentar von Andy Burgess, Spezialist für festverzinsliche Anlagen bei Insight […]

Eins, Zwei oder Drei? – Die künftige Geldpolitik der Fed

Drei Szenarien für die Geldpolitik der US-amerikanischen Federal Reserve bleiben denkbar: weitere Zinserhöhungen, Zinssenkungen oder eine Pause. Es ist noch zu früh, um eine dieser Möglichkeiten auszuschließen, da die Entwicklung von der wirtschaftlichen Entwicklung der USA im zweiten Halbjahr abhängig ist. Der aktuelle Marktkommentar von Eric Vanraes, Portfoliomanager des Strategic Bond Opportunities Fund bei Eric […]

Geldpolitik der Bank of Japan könnte Märkte überraschen

Kazuo Ueda hat sein Amt als Gouverneur der Bank von Japan angetreten und damit Haruhiko Kuroda abgelöst, der dieses Amt zehn Jahre lang innehatte. In dieser Zeit unterstützte Kuroda das Drei-Pfeile-Programm des verstorbenen Shinzo Abe, führte negative Zinssätze und die Kontrolle der Renditekurve (YCC) ein und setzte die quantitative Lockerung fort, um die Inflation nachhaltig […]

Bankenturbulenzen zwingen Notenbanker Geldpolitik zu überdenken

Bei der laufenden Bewertung der Auswirkungen der jüngsten Bankenturbulenzen verdienen die Bedingungen in Europa eine besonders genaue Betrachtung. Allein die Bankkredite des Privatsektors machen etwa 115% des BIP im Euroraum aus, im Vergleich dazu sind es in den USA nur 66% des BIPs. Der aktuellen Marktkommentar von Katharine Neiss, Europäische Chefvolkswirtin bei PGIM Fixed Income: […]

Geldpolitik: Anleihen- schlägt Aktienmarkt

Für James Athey, Investment Director bei abrdn, haben die jüngsten Zentralbanksitzungen vergangene Woche gezeigt, dass vieles aktuell für den Anleihemarkt spricht: Die Ergebnisse der drei großen Zentralbanksitzungen letzte Woche waren erstaunlich ähnlich. Alle drei erhöhten ihre Zinssätze im Einklang mit den Markterwartungen, doch in allen drei Fällen kam es zu einem deutlichen Kursanstieg bei den […]

Anfang 2023 ist erneute Verschärfung der Geldpolitik wahrscheinlich

Nach einem Jahr der Zinserhöhungen werden die wichtigsten Zentralbanken diese Woche eine finale Botschaft für die Märkte haben. Die bevorstehenden Zentralbankentscheidungen kommentiert Hendrik Tuch, Leiter der Abteilung Zinsen NL bei Aegon Asset Management: Auch wenn sich das Tempo der Zinserhöhungen im Vergleich zu früheren Schritten verlangsamen wird, werden die Erhöhungen um 50 Basispunkte immer noch […]

Abnehmende Inflationsdynamik vs. zu restriktive Geldpolitik

Verschiedene Stressindikatoren, darunter der umfassende „National Financial Conditions Index“ in den USA, steigen immer stärker an und liefern damit deutliche Warnsignale für das Finanzsystem. Es besteht die zunehmende Gefahr von ‚monetären Luftlöchern‘, also von temporären Liquiditätsengpässen im Finanzsystem. Dies kann an den Märkten zu heftigen Turbulenzen führen, die sogar ein Eingreifen der Zentralbanken erfordern könnten. […]

Edelmetallsektor leidet unter straffer Geldpolitik

Nachdem der Edelmetallsektor im ersten Halbjahr 2022 stark gefallen ist, haben sich die Kurse im Juli zwar zunächst stabilisiert, sind aber im August wieder gefallen. Der Goldpreis lag zum Monatsende bei 1.706 USD pro Feinunze und notierte damit 3,4% niedriger als zuvor. Bei Silber war der Abverkauf im August etwas größer, er beendete den Monat […]

Fisch AM: Mittelfristig überwiegen Risiken einer zu straffen US-Geldpolitik

Die positiven Meldungen in den USA hinsichtlich Konsumentenstimmung, Arbeitsmarkt, Konsum sowie Unternehmensgewinnen sind äußerst untypisch für eine Rezession. Deshalb führen wir die beiden vergangenen Quartale mit negativem Wachstum eher auf Basiseffekte und nicht auf eine schwache Wirtschaft zurück. Beat Thoma, CIO bei Fisch Asset Management, Zürich, äußert sich zur aktuellen Marktsituation: Eine bald wieder tiefere […]

EZB am Scheideweg ihrer Geldpolitik?

Die EZB hat jüngst eine Ad-hoc-Sitzung anberaumt, um die „aktuellen Marktbedingungen“ zu erörtern und ihre Besorgnis über die Volatilität an den Finanzmärkten und möglicherweise insbesondere über den Anstieg der Renditen an den schwächeren Märkten für Staatsanleihen zum Ausdruck zu bringen. Ein Kommentar von Sandra Holdsworth, Head of Interest bei Aegon AM, zur außerplanmäßigen EZB-Sitzung: Die […]

Nach Russland-Ukraine-Krise wieder Corona und Geldpolitik?

Der aktuelle Marktkommentar von Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement bei StarCapital zu Putins Kriegsgetöse, Corona und Geldpolitik: Ganz kurz hat die Angst vor einem russischen Überfall auf die Ukraine den DAX in Richtung 14.300 fallen lassen. Jetzt ist die Börse schon wieder beruhigt. Schließlich hat sich Putin nach der Krim nur die Ostukraine einverleibt. Und […]

Straffung der US-Geldpolitik: Aktieninvestoren aufgepasst!

Die Tatsache, dass der Fed-Vorsitzende Jerome Powell die Besorgnis über eine Verschärfung der finanziellen Bedingungen zum jetzigen Zeitpunkt heruntergespielt hat, erlaubt es dem Markt, eine deutlich stärkere Straffung der Geldpolitik in den kommenden 24 Monaten einzupreisen. Dies dürfte für Aktien im Allgemeinen einen erheblichen Gegenwind bedeuten, insbesondere aber für diejenigen, die in den letzten Jahren […]