Windreich holt Moderatorin in Aufsichtsrat

Bringt Christiansen frischen Wind ins Unternehmen? Quelle: Windreich AG

Mit sofortiger Wirkung zieht die Fernsehmoderatorin Sabine Christiansen in den Aufsichtsrat der Windreich AG ein. Künftig wird Christiansen als stellvertretende Aussichtsratsvorsitzende tätig sein. Dabei soll sie dem Windparkentwickler besonders mit ihrer Medienerfahrung zur Seite stehen. „Aufgrund der gestiegenen Anforderungen in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit möchten wir mit Sabine Christiansen die Expertise eines Medienprofis mit unserem Haus verknüpfen“, begründete CEO und Alleinaktionär der Windreich AG, Willi Balz, die Entscheidung.

Erfahrung mit Prominenten im Unternehmen hat das baden-württembergische Unternehmen, das zwei Anleihen im Gesamtwert von 125 Mio. EUR im Bondm begeben hat, bereits. 2010 kam beispielsweise Walter Döring, seines Zeichens ehemaliger Wirtschaftsminister von Baden Württemberg, ins Unternehmen, verließ es jedoch 2012 wieder. Aktuell notieren die beiden Anleihen mit 52,40% und 64,25% weit unter pari.