Wandelanleihen boomen

Wandelanleihe Begriff

Der globale Wandelanleihenmarkt ist im Januar 2018 deutlich gewachsen. Mit mehr als 15 Mrd. USD erreicht das bisherige Emissionsvolumen am Primärmarkt den höchsten Stand seit zehn Jahren. Von Marc-Alexander Knieß und Stefan Schauer, Portfolio Manager des Lupus alpha Global Convertible Bonds.

Damit wächst für Wandelanleihen-Investoren das verfügbare Anlageuniversum. Wandelanleihen verbinden die Eigenschaften von Aktien und Anleihen in einem Papier und sind damit besonders für Umbruchphasen an den Kapitalmärkten geeignet, beispielweise in Zeiten steigender Zinsen.

Das wachsende Interesse an dieser Anlageklasse lässt sich auch an dem vor 12 Monaten aufgelegten Lupus alpha Global Convertible Bonds (ISIN: LU1535992389) ablesen, der bei einer Performance von 4,4% in dieser Zeit über 50 Mio. EUR einsammeln konnte. Insgesamt verwaltet Lupus alpha in der globalen Wandelanleihen-Strategie über 180 Mio. EUR Anlagegelder.

Markt für Wandelanleihen ist in Bewegung
Ende Januar 2018 lag das Volumen der Neuemissionen weltweit bei 15,3 Mrd. USD und damit doppelt so hoch wie zu Beginn 2017. Das ist der beste Emissionsstart seit zehn Jahren. Angeführt wurde die starke Emissionstätigkeit von Asien und den USA. Unter anderem wurden neue Titel von Western Digital, Michelin und Country Garden emittiert. Viele Unternehmen nutzen das derzeit noch günstige Zinsniveau, um sich mit Wandelanleihen zu refinanzieren und damit ihre Wachstumsmöglichkeiten auszuschöpfen.
La_Wandelanleihen WA in Zeiten steigender Zinsen by La

Nach fast neun Jahren Hausse an den Aktienmärkten erwarten viele Anleger unruhigere Zeiten. Außerdem dürften die Zinsen weiterhin leicht steigen. In diesem Umfeld sind Wandelanleihen aufgrund ihrer Mischform zwischen Aktie und Anleihe eine gute Anlagealternative.

Fortsetzung nächste Seite