VERIANOS begibt neue Unternehmensanleihe

Foto: © Marco2811– stock.adobe.com
Foto: © Marco2811– stock.adobe.com

Die VERIANOS Real Estate AG setzt auf eine neue Unternehmensanleihe: Mittels Privatplatzierung soll ein besicherter Mini-Bond über bis zu 6 Mio. EUR am KMU-Bondmarkt ausgegeben werden. Die Anleihegelder dienen in erster Linie der Ausweitung der Co-Investment Aktivitäten der VERIANOS Gruppe.

Laut dem Immobilieninvestment- und Beratungshaus werde ein Emissionsvolumen von bis zu 6 Mio. EUR angepeilt. Bei einer vorgesehenen Stückelung von nominal 100.000 EUR je TSV sollen dabei bis zu 60 TSV an den Investor gebracht werden.

Bei einer Laufzeit von fünf Jahren bezahlt der laut VERIANOS besicherte Mini-Bond 2018/23 einen jährlichen Kupon von 6,5%.

Die Zeichnungsfrist startet am 15. März und soll gut anderthalb Monate bis zum 30. April laufen.

Im Anschluss soll die Anleihe an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet werden und über den Handelsplatz Frankfurt sowie über die elektronische Handelsplattform XETRA handelbar sein.

Schon das jährliche BondGuide Nachschlagewerk ‘Anleihen 2017′ heruntergeladen? Sie können es als kostenloses e-Magazin bzw. pdf bequem speichern & durchblättern. ‚Anleihen 2018‘ erscheint wie gewohnt im Mai – interessiert? Rechtzeitig Partner werden: Hier geht’s zum Flyer.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !