Vedes: neue Spielzeug-Anleihe schon ausverkauft

9-11_c8ef3353e0
Vedes weiß, was gespielt wird…

Spielend einfach gestaltete sich der erneute Gang an den Bondmarkt für die Vedes AG. Kurz nach Zeichnungsstart wurde das öffentliche Angebot zur neuen Unternehmensanleihe wegen hoher Nachfrage auch schon wieder geschlossen – ein spielend leichter Abverkauf!

Wie Vedes, eine führende europäische Verbundgruppe für Spiel, Freizeit und Familie, heute Vormittag mitteilte, wurde die Zeichnungsfrist für die 7,125%-Unternehmensanleihe (2014/19) über 20 Mio. EUR wegen der hohen Nachfrage von Institutionellen und Privaten und der damit verbundenen deutlichen Überzeichnung bereits heute am ersten Tag vorzeitig um 10 Uhr beendet. Darauf hätten sich Vedes sowie der Bookrunner Steubing gemeinsam verständigt. Ursprünglich war ein Angebotszeitraum vom 10. bis 20. Juni avisiert. Wie schon bei HanseYachts waren auch bei Vedes die Gläubiger der im Dezember 2013 ausgereichten 8%-Altanleihe (2013/14) über 12 Mio. EUR eingeladen, via Umtauschangebot beim neuen Bond „mitzuspielen“.

Das Umtauschangebot wurde in Höhe von 3,644 Mio. EUR angenommen. Damit fließt der Vedes nach Abzug sämtlicher Emissionskosten ein Nettoerlös von etwa 15,6 Mio. EUR zu. Davon werden 8,356 Mio. EUR für die Rückzahlung der nicht umgetauschten Schuldverschreibungen 2013/14 auf ein separates Konto eingezahlt und zugunsten der Anleihegläubiger verpfändet. Die verbleibenden Mittel sollen für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Bei den über die Zeichnungsfunktionalität der Börse Frankfurt eingegangenen Kaufangeboten wurde ein Losverfahren angewendet, bei der jeder ausgelosten Order maximal Anteile über nominal 5.000 EUR zugeteilt worden.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der Investoren und dass sie mit uns gemeinsam diesen Weg des Wachstums im Spielwarenmarkt mitgehen wollen“, so Vedes-CEO Dr. Thomas Märtz.

BPK_2013_fe608938b6.vedes-vorstand

…das scheint nach dem jüngsten IBO-Erfolg auch für Anleiheemissionen zu gelten.

Die umfangreich besicherte, dafür aber ab Juni 2017 von Vedes vorzeitig kündbare Anleihe wurde im Mai von Feri EuroRating mit BB geratet. Die Einbeziehung in den Frankfurter Entry Standard für Anleihen, die ursprünglich für den 24. Juni (Emissionsvaluta) vorgesehen war, wird angesichts der raschen Ausplatzierung auf den 11. Juni vorgezogen.

Das IBO wurde von Steubing als Sole Global Coordinator und Bookrunner begleitet, Better Orange fungiert als Kommunikationsagentur.

Die ausführliche Analyse zum neuen Vedes-Bond (2014/19) finden Sie hier.

Zum Kurs- und Chartverlauf der im Dezember 2013 im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse begebenen einjährigen Vedes-Altanleihe (2013/14) geht’s hier.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter @bondguide !