S&T plant Unternehmensanleihe

S&T begibt Anleihe mit 7,25%igem Kupon.

Der Anbieter von IT-Lösungen S&T begibt eine Unternehmensanleihe. Der fünfjährige Bond kann vom 13. bis voraussichtlich 17. Mai. Für den 22. Mai ist die Handelsaufnahme im Frankfurter Entry Standard für Anleihen geplant. Der Kupon beträgt 7,25%. Mit diesem Schritt wollen die Österreicher bis zu 15 Mio. EUR einsammeln. Unternehmensangaben zufolge soll der Emissionserlös zur Umfinanzierung der bestehenden Finanzverbindlichkeiten und zur Erlangung einer ausgewogenen Finanzstruktur zugutekommen. Begleitet wird die Transaktion von Close Brothers Seydler Bank, die als Sole Global Coordinator und Bookrunner fungiert.

S&T wurde 1990 gegründet und ist seit 2010 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Das in Linz ansässige Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Produkte aus dem Bereich der mobilen Computer- und Kommunikationstechnologie. Anfang 2011 übernahm die ehemalige Quanmax das Unternehmen und firmierte Ende 2012 in S&T AG um.

Das Unternehmen beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von rund 340 Mio. EUR.  Eigenen Angaben zufolge zählt S&T als Systemhaus und Hersteller von IT-Systemen zu den führenden Anbietern von IT-Lösungen in Zentral- und Osteuropa.