SeniVita Sozial: positives Ergebnis für 2015 – sozialverträglich für Anleihe und Co.

SeniVita Sozial gGmbH bestätigt positives Ergebnis für 2015
Foto @ SeniVita Social Estate AG

Gute Nachrichten nicht nur für Pflegebedürftige: Der private Betreiber von Einrichtungen zur Alten- und Behindertenhilfe sowie zur Intensivbetreuung von schwerstpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen fährt operativ nach wie vor einen sozialverträglichen Kurs. So ist für 2015 auf Basis vorläufiger Zahlen ein Überschuss erwirtschaftet worden, der über dem des Vorjahres liegt.

Profiteure hiervon seien u.a. auch die Inhaber des ausstehenden Nachrangkapitals: Nicht nur den Verpflichtungen gegenüber den Anleihegläubigern könne SeniVita termingerecht nachkommen, auch den Inhabern ausstehender Genussrechte und Genussscheine werde man erneut die volle gewinnabhängige Vergütung zahlen, betonte der Pflegeheimbetreiber.

Soll heißen, Investoren, welche die im Mai 2014 emittierten SeniVita-Genussscheine (2019/unbegr.) über zuletzt etwa 22,3 Mio. EUR im Depot haben, erhalten damit wie bereits im Vorjahr den vollen Kupon von 7% p.a. Grundverzinsung zzgl. einer gewinnabhängigen Vergütung von bis zu 1% auf ihr angelegtes Kapital. Die Ausschüttung erfolgt am 27. Mai.

SeniVita Sozial gGmbH bestätigt positives Ergebnis für 2015Bereits am 17. Mai werden die Inhaber der 6,5%-Unternehmensanleihe (2011/16) über noch knapp 14 Mio. EUR ihren letzten Anleihekupon auf ihre Anlagesumme erhalten. Zu diesem Stichtag soll zudem termingerecht die Rückzahlung der Anleihe erfolgen: „Wir verfügen jetzt bereits über einen Liquiditätsbestand, der uns die Rückzahlung aus eigenen Mitteln ermöglicht“, unterstreicht die SeniVita-Geschäftsführung hierzu.

! Bitte nutzen Sie für Fragen und Meinungen Twitter – damit die gesamte Community davon profitiert. Verfolgen Sie alle Diskussionen & News zeitnaher auf Twitter@bondguide !